Nächster Kampftag

21. November 2017 - 21. November 2018

AC Bad Reichenhall - SVW Burghausen Schüler
25. November 2017 18:00 h - 19:00 h

Ringen Schüler-Grenzlandliga: AC Bad Reichenhall - SVW Burghausen Schüler
FC Erzgebirge Aue - SV Wacker Burghausen
25. November 2017 19:20 h - 22:00 h

Ringen 1. Bundesliga Süd-Ost: FC Erzgebirge Aue - SV Wacker Burghausen
TSV Trostberg - SVW Burghausen Schüler
01. Dezember 2017 18:00 h - 19:00 h

Ringen Schüler-Grenzlandliga: TSV Trostberg - SVW Burghausen Schüler

Seite 1 von 1 1

Unsere Partner

Informatives


12.11.2017
 
Schülerringer unterliegen Anger und Salzburg klar
 
Von: Roman Hölzl


Für die Burghauser Schülerringer stand ein arbeitsreiches Wochenende an. Am Freitag stand der Auswärtskampf in Anger auf dem Terminplan, am Samstag folgte der Doppelkampftag gegen Salzburg. Beide Gegner stellten die direkte Konkurrenz dar, wenn es um die Spitzenpositionen in der Tabelle der Schüler- Grenzlandliga geht. Leider konnten die Burghauser Nachwuchsringer die gute Form der letzten Wochen nicht bestätigen und unterlagen in allen drei Vergleichen relativ deutlich.

Sultan Mukhametov konnte sich im zweiten Kampf gegen Salzburg über seinen Sieg freuen!

Der Auswärtskampf beim SC Anger endete mit 25:12 zu Gunsten der Gastgeber. Gegen den Burghauser Lokalrivalen konnten einzig Patrick Taran, Sacha Michel und Valentin Turovskij ihre Duelle siegreich gestalten. Patrick Taran schulterte seine Gegnerin Lea Tschakert ebenso wie Sascha Michel seinen Kontrahenten Vinzenz Edfelder. Valentin Turovskij punktete seinen Gegner Artur Raisch hingegen vorzeitig aus und siegte technisch überlegen. Den spannendsten Kampf des Abends bescherte den Zuschauern Hermann Turovskij, der sich mit Martin Bauer einen Kampf auf Biegen und Brechen lieferte. Zwar endete der Kampf mit 10:8 nach Punkten für den Gastgeber, auf Grund der starken Leistung durfte sich Hermann Turovskij über ein Sonderlob von Trainer Halit Yilmaz freuen.

Schnell erzählt ist hingegen das Aufeinandertreffen der Wacker-Schüler und den Alterskollegen von Olympic Salzburg. Im ersten Vergleich mussten sich die Wacker-Nachwuchsringer mit 6:29 geschlagen geben und kassierten so die bislang höchste Saisonniederlage. Gegen die favorisierten Salzburger gelang einzig Hermann Turovskij im Kampf mit Bislan Dadaev ein Schultersieg sowie Kevin Spieß ein hart erkämpfter 2:0 Punkterfolg gegen Islam Makhtiev. Etwas besser lief es dann im zweiten Mannschaftskampf des Abends, auch wenn der Sieg bei der 25:12-Niederlage nicht in Reichweite lag. Doch zumindest konnten sich dieses Mal drei Wacker-Ringer über Einzelerfolge freuen. So schulterten jeweils Sultan Mukhametov, Nikita Steinhauer und Hermann Turovskij ihre Gegner.

Bedingt durch die drei Niederlagen in Folge ist die Tabellenspitze der Grenzlandliga in weite Ferne gerückt. Aktuell rangieren die Burghauser Nachwuchsringer auf dem starken 4. Platz. Bereits am kommenden Wochenende geht es gegen den nächsten Tabellennachbarn. So gastiert der österreichische Serienmeister AC Wals in Burghausen.



Links:


Verwandte News:


Dateien:



<- zurück zur News-Übersicht