Nächster Kampftag

02. März 2021 - 02. März 2022

Keine Einträge gefunden

Unsere Partner

Informatives


24.02.2021
Auf Vertragsverlängerungen folgen die Nominierungen für das Olympia-Qualifikationsturnier
 

Intensive Tage liegen hinter Erik Thiele und Ramsin Azizsir, den beiden Halbschwergewichtlern des SV Wacker Burghausen. Und wenn man einen Blick in die Zukunft riskiert, so warten nun auch richtig spannende Wochen auf die beiden Ausnahmeringer, die seit Jahren mit zum harten Kern der Bundesliga-Mannschaft des SVW zählen. „Positiv“ verliefen die Vertragsverhandlungen mit den beiden Athleten, so Matthias Maasch, der wie schon in den letzten Jahren stark in die Kaderplanung der Burghauser Schwerathleten mit eingebunden ist. „Wir freuen uns alle sehr darüber, dass Ramsin und Erik unserem SVW auch weiterhin treu bleiben und den eingeschlagenen Weg mitgehen. Beide zählen seit Jahren zu den Leistungsträgern und absoluten Publikumslieblingen im Team.“, so Maasch weiter.[mehr]

 

Leistungsträger Ramsin Azizsir bleibt auch in der kommenden Saison dem SVW treu.

 
17.02.2021
Erstes Ziel für die anstehende Saison: Nachhaltige Kaderplanung betreiben
 

Dass hinter der kommenden Saison in Folge der Corona-Pandemie weiterhin ein großes Fragezeichen steht, dürfte mittlerweile allen Vereins-Verantwortlichen in Deutschland bewusst sein. Die logische Konsequenz dessen ist, dass vielerorts der Fokus auf einer nachhaltigen Personalplanung liegt. Allen Widrigkeiten zum Trotz laufen seit geraumer Zeit beim SV Wacker Burghausen die Vorbereitungen auf die anstehende Saison und damit auch die Personalplanungen auf Hochtouren. Nun, da die ersten Unterschriften platziert und die Tinte auf den Verträgen getrocknet ist, können die ersten fixen Personalentscheidungen verkündet werden. Neben drei Vertragsverlängerungen muss leider auch ein Abgang bekannt gegeben werden.[mehr]

 

Andreas Maier bleibt dem SVW als Identifikationsfigur erhalten.

 
09.02.2021
Aus drei macht vier - Ringerbundesliga vor Neu-Strukturierung?
 

Am vergangenen Wochenende trafen die 26 Bundesligisten und der DRB im Rahmen einer virtuellen Bundesligatagung zusammen, um über zentrale Themen im Rahmen der Bundesliga zu diskutieren und entsprechende Entscheidungen zu treffen. Neben den Punkten allgemeine Richtlinien, der strukturellen Wiedereinführung der zweiten Bundesliga und allgemeiner Terminplanung wurde vor allem ein Punkt intensiv diskutiert, der eigentlich nicht auf der Tagesordnung stand – die nochmalige Re-Strukturierung und Neuaufteilung der Bundesliga in vier anstatt drei Staffeln.[mehr]

 

Kommen nochmals strukturelle Änderungen in den Bundesligen? Es bleibt für die Burghauser Ringer um Cheftrainer Eugen Ponomartschuk spannend.

 
20.01.2021
Grand Prix von Zagreb: Widmayer und Schmitt erringen Bronze
 

Während die Freistilringer im südfranzösischen Nizza beim dortigen Grand Prix von Frankreich weilten, zog es die die Greco-Spezialisten der deutschen Nationalmannschaft in die kroatische Hauptstadt, um dort beim Grand Prix von Zagreb ein Turnier auf hohem sportlichen Niveau zu bestreiten. Mit am Start waren mit Fabian Schmitt, Witalis Lazovski und Michael Widmayer auch einige Ringer des SV Wacker Burghausen. Kurzfristig passen musste hingegen mit Idris Ibaev der vierte Starter aus dem Burghauser Kader, für den krankheitsbedingt die Turnierteilnahme ins Wasser fiel.[mehr]

 

Michael Widmayer rückte auf die 77kg-Klasse auf und überzeugte mit dem Bronzerang

 
19.01.2021
Freistilringer überzeugen beim Grand Prix von Frankreich mit toller Medaillenausbeute
 

Wer träumt nicht von einem Aufenthalt an der malerischen Cote d'Azur in Süd-Frankreich? Doch dort wo andere Urlaub machen, wurde es am vergangenen Wochenende für die Burghauser Freistilringer ernst, die beim Grand Prix von Frankreich die Farben Ihrer Heimatnationen vertraten. Am Ende konnte man aus Burghauser Sicht mit den Ergebnissen mehr als zufrieden sein: Denn am Ende überzeugten die Wacker-Athleten mit zwei Goldmedaillen und einem starken fünften Platz im Gesamtklassement.[mehr]

 

Eduard Tatarinov verfehlte die Bronzemedaille in Nizza denkbar knapp.