Nächster Kampftag

25. Juni 2022 - 25. Juni 2023

Keine Einträge gefunden

Unsere Partner

Informatives


19.11.2007
Überraschender 23:14 Sieg beim heimstarken TSV Dewangen
 

Sechs Gästesiege - Ivan Deliverski, Eugen Ponomartschuk, Miroslav Geshev, Theo Tounousidis und David Otiashvili bleiben dabei ohne Rundenverlust; Niko Kurtev siegt mit 3:1 und auch Andreas Maier und Matthias Maasch können sich mit dem 2:3 als heimliche Sieger fühlen; [mehr]

 

Christoph Scherr trat in Dewangen in dem für ihn ungewohnten freien Stil an

 
13.11.2007
Pflichtaufgabe gegen Tabellenschlusslicht souverän erledigt
 

Nichts anbrennen ließen die Erstligaringer des SV Wacker zum Rückrundenauftakt am vergangenen Samstag. Auf eigener Matte wurde Tabellenschlusslicht TuS Adelhausen mit 26 : 9 abgefertigt . Deutliche Parallelen zur Begegnung der Vorwoche waren festzustellen, als man zum Abschluss der Vorrunde den bayerischen Rivalen SV Johannis Nürnberg ebenfalls deutlich geschlagen nach Hause schickte. Die Südbadener besetzten ebenso wie Nürnberg nur neun der zehn Gewichtsklassen und verzichteten auch gänzlich auf ihre ausländischen Teammitglieder. [mehr]

 

Michael Pronold konnte gegen Adelhausen sieben Siege seiner Mannschaft bejubeln

 
07.11.2007
Wacker Ringer beschließen Vorrunde mit 29:8 Sieg gegen SV Johannis Nürnberg
 

Seiner haushohen Favoritenrolle vollauf gerecht wurde Ringer Erstligist Wacker Burghausen beim 29:8 auf eigener Matte über den SV Johannis Nürnberg. Der Sieg der überlegenen Wacker Formation über den bayerischen Rivalen, der nur deutsche Ringer aufbot, hätte gar noch höher ausfallen können. Die Gastgeber Miroslav Geshev und Ville Lehmusvirta aber agierten äußerst schwach bzw. unglücklich und zeichneten somit für sieben der acht Gästepunkte verantwortlich. [mehr]

 

Nicolay Kurtev gewann seinen Kampf klar und gewohnt sicher mit 3:0 Punkten.

 
07.11.2007
Herbe 14 : 23 Schlappe beim SV Siegfried Hallbergmoos
 

Frustriert kehrte Ringer Erstligist SV Wacker Burghausen am Allerheiligenabend vom Spitzenduell der Südgruppe aus Hallbergmoos zurück. Bei der 14 : 23 Schlappe gelangen den Wackerianern beim punktgleichen bayerischen Rivalen lediglich drei Mattenerfolge. Eigentlich wollte man dem SVS im fünften Aufeinandertreffen in der Eliteklasse erstmals ernsthaft die Stirn bieten, was im Vorfeld auch für möglich erschien. [mehr]

 

Da half der ganze Einsatz am Mattenrand nichts - gegen Hallbergmoos verlor man unerwartet deutlich

 
07.11.2007
Wacker Ringer fegen RKG Freiburg mit 26 : 8 von der Matte
 

SVW nun punktgleich mit Tabellenführer Hallbergmoos und dem KSV Aalen! Ringer Erstligist Wacker Burghausen wurde am vergangenen Samstag beim zweiten Heimauftritt der diesjährigen Saison kaum gefordert und siegte überlegen mit 26 : 8. Die Gäste von der RKG Freiburg, die vor der Begegnung noch punktgleich mit den Wackerianern waren, traten zum Leidwesen der Hausherren stark ersatzgeschwächt an. Von den insgesamt zehn Klassen verbuchten die Salzachstädter deren acht.[mehr]

 

Matthias Maasch wurde zum Leidwesen der Zuschauer kein Gegner gestellt.

 
07.11.2007
12 : 25 Schlappe der Wacker-Ringer beim KSV Aalen
 

Nichts zu holen gab es am vergangenen Wochenende für die Burghauser Bundesligastaffel beim achtfachen Deutschen Mannschaftsmeister KSV Aalen. Mit 12 : 25 fiel die erste Niederlage nach drei Triumphen in Folge zwar deutlich aus, spiegelt aber keinesfalls die tatsächlichen Kräfteverhältnisse der Kontrahenten wieder. [mehr]

 

Auch der erste Einsatz von Laszlo Bona konnte die Niederlage nicht abwenden

 
07.11.2007
Nervenkitzel beim 21 : 18 Triumph im Lokalderby
 

Beim Ringerkrimi auf der Matte des Lokalrivalen SC Anger hatten die Wackerianer mit 21 : 18 das bessere Ende für sich. In dieser traditionell schon immer hoch spannenden Auseinandersetzung wurde einmal mehr deutlich, dass Derbys eigenen Gesetzen unterliegen. Große Skepsis herrschte vor Beginn der Partie auf Seite der Wacker Verantwortlichen, denn die Gastgeber stellten zum ersten Mal in dieser Saison ihre stärkste Formation.[mehr]

 

Eugen Ponomartschuk legte mit dem Sieg gegen Bernhard Mayr den Grundstein für den Erfolg