Nächster Kampftag

26. Februar 2024 - 26. Februar 2025

Keine Einträge gefunden

Unsere Partner

Informatives


03.02.2024
 
EM Nominierungen 2024: Vier Burghauser Ringer vertreten deutsche Farben
 
Von: Roman Hölzl


Die endgültigen Nominierungen für die anstehenden Europameisterschaften, die vom 12. – 18. Februar in Bukarest (Rumänien) stattfinden, stehen fest. Die Bundestrainer Michael Carl (Gr.-römisch) und Jürgen Scheibe (Freistil) haben sich auf ihre jeweiligen Teams festgelegt. Mit am Start: vier Ringer aus dem Burghauser Bundesligakader, für die es nach einer anstrengenden und langen Bundesliga-Saison direkt in die Vorbereitungen auf die diesjährigen Europameisterschaften übergeht.

Christopher Kraemer, Michael Widmayer, Idris Ibaev und Erik Thiele vertreten bei der EM in Bukarest die deutschen Farben.

Bei den Greco-Spezialisten hat sich Bundestrainer Michael Carl auf drei Sportler aus dem Burghauser Bundesligakader entschieden. So wird im Limit bis 63kg Christopher Kraemer an den Start gehen, sollte bis dahin seine Verletzung vollkommen ausgeheilt sein. Michael Widmayer, der über die Sozialien Medien ankündigte, sich um einen Startplatz bei den Olympia-Qualifikationsturnieren in der Klasse bis 67kg zu bemühen, wird bei den Europameisterschaften im Limit bis 72kg antreten. Idris Ibaev wird nach seiner verlustfreien Bundesligasaison wieder in seiner angestammten internationalen Klasse bis 77kg auflaufen. Nicht nominiert wurde hingegen Witalis Lazovski für die Gewichtsklasse bis 67kg. Als Begründung wurde vom Bundestrainer angegeben, dass hierfür der Start beim Grand Prix von Zagreb zwingend erforderlich gewesen wäre. Warum jedoch andere Sportler im Aufgebot stehen, die ebenfalls nicht in Kroatien antraten, wird wohl Michael Carls Geheimnis bleiben. Alles in allem wurde die Nicht-Nominierung von Lazovski in Burghausen mit einer Mischung aus Überraschung und leichtem Unverständnis aufgefasst, rang doch der Burghauser Polizist seine bisher stärkste Bundesliga-Saison mit nur einer einzigen Niederlage. Auch im entscheidenden Final-Rückkampf wurde Lazovski zum besten Ringer des Abends gewählt. Bei den Thor Masters, die Anfang März in Dänemark abgehalten werden, wird Lazovski jedoch wieder mit am Start sein und um die Nominierung für das Europäische Olympia-Qualifikationsturnier kämpfen, das im Mai in der türkischen Hauptstadt Istanbul ausgetragen wird.

Im freien Stil ist Erik Thiele im Limit bis 97kg in der deutschen Nationalmannschaft gesetzt und wird somit auch in Bukarest versuchen, eine Medaille für den Deutschen Ringerbund zu erkämpfen. Als amtierender Deutscher Meister wurde Eduard Tatarinov hingegen nicht für die EM-Teilnahme nominiert, da ein Start auf internationaler Ebene derzeit für Ihn keine Option darstellt.

Die Nominierungen im Überblick:

Griechisch-römisch:
60kg: Georgios Scarpello
63kg: Christopher Krämer
72kg: Michael Widmayer
77kg: Idris Ibaev
82kg: Deni Nakaev
87kg: Pascal Eisele
97kg: Anton Vieweg
130kg: Franz Richter

Freistil:
57kg: Horst Lehr
61kg: Niklas Stechele
65kg: Andre Clarke
70kg: Alexander Semisorow
74kg: Stas David Wolf
79kg: Pouria Therkhani
86kg: Lars Schäfle
92kg: Josuha Morodion
97kg: Erik Thiele
125kg: Genadij Cudinovic

Frauen:
53kg: Annika Wendle
55kg: Anastasia Blayvas
59kg: Sandra Paruszewski
62kg: Luisa Niemesch
65kg: Anne Nürnberger
68kg: Eyleen Sewina
76kg: Francy Rädelt



Links:


Verwandte News:


Dateien:



<- zurück zur News-Übersicht