Nächster Kampftag

07. Dezember 2022 - 07. Dezember 2023

SV Wacker Burghausen II - TSV Westendorf
10. Dezember 2022 17:30 h - 19:00 h

Ringen Oberliga: SV Wacker Burghausen II - TSV Westendorf
SV Wacker Burghausen - KSC Germania Hösbach
10. Dezember 2022 19:20 h - 22:00 h

Ringen 1. Bundesliga Ost: SV Wacker Burghausen - KSC Germania Hösbach
AV Germania Markneukirchen - SV Wacker Burghausen
17. Dezember 2022 19:20 h - 22:00 h

Ringen 1. Bundesliga Ost: AV Germania Markneukirchen - SV Wacker Burghausen

Seite 1 von 1 1

Unsere Partner

Informatives


05.12.2022
Tabellenführer Burghausen unterliegt beim Titelfavoriten Schorndorf
 

Der unangefochtene Tabellenführer musste am 16. Kampftag beim Auswärtskampf gegen den ASV Schorndorf ersatzgeschwächt die erste Niederlage der Saison hinnehmen. Der SV Wacker Burghausen konnte krankheitsbedingt die Gewichtsklasse bis 71 kg Freistil nicht besetzen, in der Gewichtsklasse bis 98 kg stellte sich Kürsat Bekir Zihni in den Dienst der Mannschaft, nachdem Ramsin Azizsir ebenfalls ausfiel. Gegen den übermächtigen Ex-Europameister Felix Baldauf unterlag Zihni erwartungsgemäß, sodass der Kampf bereits in der ersten Runde nach 1:11 Minuten durch technische Überlegenheit beendet war. [mehr]

 

Bärenstarke Leistung: Eduard Tatarinov besiegte den ehemaligen Burghauser Benjamin Sezgin klar nach Punkten

 
01.12.2022
Auf in den Bundesliga-Endspurt: Burghauser Gastspiel in Schorndorf
 

Mit großer Freude erinnern sich die Burghauser Fans an den Vorrunden-Krachen gegen den ASV Schorndorf zurück, der den Mannen von Cheftrainer Eugen Ponomartschuk den bislang härtesten Fight in der laufenden Bundesligasaison lieferte und der Burghauser Mannschaft ein 9:9 Unentschieden abtrotzte. Erst durch die vom ASV abgesagten Nachholkämpfe erhöhte sich das Ergebnis nachträglich auf 17:9 zu Gunsten der Burghauser Ringer. Nun steht am kommenden Samstag der Rückkampf auf der Tagesordnung, der auf Grund des Stilartenwechsels vor gänzlich anderen Voraussetzungen steht. [mehr]

 

Ali-Pasha Umarpashaev könnte mit einem Sieg einen wichtigen Baustein zum Mannschaftserfolg beitragen.

 
27.11.2022
Wacker-Ringer feiern gegen Rotation Greiz einen Kantersieg
 

Mit einem überraschend hohen 30:2 Sieg gegen Rotation Greiz bleiben die Burghauser Ringer weiterhin ungeschlagen und verteidigten damit erfolgreich die Tabellenführung in der Bundesliga-Ost. Mit insgesamt neun Einzelsiegen feierten die Mannen von Cheftrainer Eugen Ponomartschuk eine gelungene Generalprobe für den anstehenden Spitzenkampf gegen den ASV Schorndorf, die sich etwas überraschend dem KSC Germania Hösbach geschlagen geben mussten und nun auf den dritten Tabellenplatz abrutschten. [mehr]

 

Weltklasse: Iszmail Muszukajev konnte Nikolay Grahmez souverän in Schach halten.

 
24.11.2022
„Wundertüte“ Rotation Greiz zu Gast in der Burghauser Sportparkhalle
 

Eigentlich scheinen die Vorzeichen nach dem überdeutlichen 3:20 Auswärtssieg der Burghauser Schwerathleten im Rahmen Bundesliga-Vorrunde beim RSV Rotation Greiz auf einen weiteren deutlichen Sieg des amtierenden Deutschen Mannschaftsmeisters hinzudeuten. Doch nach dem Stilartwechsel in der Rückrunde der Ringerbundesliga präsentierten sich die Ringer aus dem Südosten Thüringens in einer vollkommen unberechenbaren Form: So kassierten die Greizer gegen den ASV Schorndorf eine derbe Klatsche, boten dem Mitfavoriten Hösbach bis in den letzten Kampf ein offenes Gefecht und erreichten gegen die AV Germania Markneukirchen ein selten gesehenes 20:20 Unentschieden.[mehr]

 

Wird sich Fabian Schmitt für seine Hinrunden-Niederlage gegen den Rumänen Denis-Florin Mihai revanchieren können?

 
21.11.2022
Der souveräne Tabellenführer der Bundesliga Ost siegt auch in Kleinostheim
 

Tabellenführer Wacker Burghausen musste am Samstag die mit über 420 km zweitlängste Auswärtsfahrt nach Kleinostheim antreten. Die stark in die Rückrunde gestarteten Gastgeber boten ebenso wie der Ligaprimus eine starke Mannschaft auf: Beide Trainer reizten das Punktemaximum von 28 Mannschaftspunkten restlos aus. Das Burghauser Trainerteam um Chefcoach Ponomartschuk nahm einige taktische Umstellungen vor, die allesamt voll aufgingen, sodass die bärenstarke Burghauser Truppe alle knappen Begegnungen für sich entscheiden konnte.[mehr]

 

Wie schon in der Hinrunde besiegte Michael Widmayer seinen Gegner Matias Lipasti souverän.