Nächster Kampftag

26. November 2020 - 26. November 2021

Die Saison 2020/21 wurde vorzeitig abgesagt!
06. Februar 2021

Seite 1 von 1 1

Unsere Partner

Informatives


19.10.2020
BRV sagt gesamte Wettkampf-Saison in Bayern ab
 

Lange waren die Ringervereine in Bayern guten Mutes, trotz Corona eine geregelte Ringersaison auf Landesebene durchführen zu können. Doch nun ist es bittere Gewissheit: Nachdem bereits die Schüler-Grenzlandliga vorzeitig abgesagt wurde, zog der Bayerische Ringerverband noch vor dem Saisonstart die Reißleine. In der vergangenen Woche hagelte es eine ganze Reihe von Absagen vieler Vereine, die auf Grund der strikten Vorgaben zum Infektionsschutz sich nicht mehr im Stande sahen, den Sportbetrieb aufrecht zu erhalten. Am Ende verblieben in ganz Bayern nur drei Mannschaften, die an der Austragung einer Mannschaftsrunde interessiert waren. Damit steht fest: Für die Wacker-Reserve ist die Saison beendet, bevor sie überhaupt begonnen hat.[mehr]

 

Auf Kämfe und Siege der zweiten Mannschaft müssen sowohl Sportler als auch Zuschauer in diesem Jahr verzichten.

 
01.12.2019
Bittere Niederlage für Bayernliga Ringer beim Gastspiel in Mering
 

Mit einer unerwarteten Niederlage im Gepäck kehrte die Zweite Mannschaft der Burghauser Ringer am Samstag vom Auswärtskampf gegen den TSC Mering zurück. Nachdem der Hinkampf noch mit 21:7 gewonnen wurde, unterlagen die Wackerianer diesmal mit 13:17. Der TSC Mering verdrängt die Burghauser damit auf den dritten Tabellenplatz der Bayernliga Süd. „Beide Mannschaften wollten sich die Vize-Meisterschaft sichern, doch aus unserer Sicht lief der Kampf nicht nach Plan.“, gab Mannschaftsführer Konstantin Kainhuber zu. Da Markus Zehentmaier krankheitsbedingt ausfiel, konnte Kainhuber die 61-Kilogramm-Klasse Freistil (FS) nicht besetzen. Der Meringer André Spiekermann durfte sich kampflos über die maximale Punkteausbeute von vier Zählern freuen. [mehr]

 

Nach überwundener Verletzung traf Anton Losowik auf Ex-Wackerianer Gabor Hatos, dem er knapp unterlag.

 
24.11.2019
Bayernliga-Ringer unterliegen im Spitzenduell gegen Mietraching
 

Vor heimischen Publikum reichte es am vergangenen Samstag für die Reservestaffel der Ringer des SV Wacker gegen den Tabellenführer SV Mietraching nicht zum erhofften Sieg. Mit 8:20 fiel die Niederlage sogar relativ deutlich aus. Während die Gästestaffel ihre stärkste Aufstellung auf die Matte schicken konnte, konnte Burghausen das Freistil-Schwergewicht aufgrund von Verletzungssorgen nicht besetzten und gab somit kampflos vier Mannschaftspunkte ab. [mehr]

 

Mansur Dakiev und Simon Scholler lieferten sich einen tollen Fight - mit besserem Ende für das Burghauser Eigengewächs.

 
17.11.2019
Erneuter Sieg der Bayernliga-Ringer gegen Kempten
 

Mit einem 22:16-Erfolg kehrten die Burghauser Bayernliga-Ringer am Samstag von ihrem Auswärtskampf in Kempten zurück. In der Tabelle der Bayernliga Süd rangieren sie damit auf dem zweiten Platz (16:6) hinter dem SV Mietraching (20:2). „Der Sieg war wichtig um unser Selbstvertrauen wiederherzustellen.“, betonte Mannschaftsführer Konstantin Kainhuber, der froh war, dass sein Team nach der Niederlage gegen den SC Anger am Wochenende zuvor wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden hatte.[mehr]

 

Hermann Turovskij feierte in Kempten einen starken Schultersieg und damit seinen allerersten Sieg auf Bayernliga-Niveau!

 
10.11.2019
Revanche misslungen - Bayernliga-Ringer unterliegen dem SC Anger II
 

Am vergangenen Sonntagnachmittag kam es für die Burghauser Ringer zum ersten Heimkampf der Rückrunde in der Bayernliga Süd. Nach einer knappen Niederlage im Vorrundenkampf, sinnten sie gegen den SC Anger II auf Revanche. Verletzungs- und krankheitsbedingt konnte die Bundesliga-Reserve des SV Wacker laut Mannschaftsführer Konstantin Kainhuber jedoch „nicht voll aufstellen“ und so unterlagen sie dem SC Anger mit 13:18. „Ich denke, dass wir unserem Publikum trotzdem spannenden und guten Ringkampfsport präsentieren konnten.“, zeigte sich Kainhuber obgleich der Niederlage mit der Mannschaftsleistung zufrieden. [mehr]

 

Die erste Saisonniederlage musste Mansur Dakiev nach mehreren umstrittenen Kampfrichterentscheidungen hinnehmen.