Nächster Kampftag

31. Oktober 2020 - 31. Oktober 2021

SV Wacker Burghausen - ASV Schorndorf
01. November 2020 16:00 h - 19:00 h

Ringen 1. Bundesliga Süd-Ost: SV Wacker Burghausen - ASV Schorndorf
SV Wacker Burghausen - SC Siegfried Kleinostheim
08. November 2020 14:00 h - 17:00 h

Ringen 1. Bundesliga Süd-Ost: SV Wacker Burghausen - SC Siegfried Kleinostheim
SV Wacker Burghausen - AVG Markneukirchen
14. November 2020 19:20 h - 22:00 h

Ringen 1. Bundesliga Süd-Ost: SV Wacker Burghausen - AVG Markneukirchen

Seite 1 von 1 1

Unsere Partner

Informatives


23.11.2009
 
Oberligastaffel unterliegt Tabellenführer Schonungen
 
Von: Martina Kastner


Im Duell David gegen Goliath - Tabellenletzter gegen Tabellenerster - zog die Zweite Mannschaft der Burghauer Ringer am Samstag im Heimkampf gegen den starken RSV Schonungen mit 16:22 den Kürzeren. Gegen Schonungen, die mit 18:4 Punkten an der Tabellenspitze der Oberliga stehen und damit zwei Kampftage vor Rundenende beste Aufstiegschancen haben, reichten die vier Einzelerfolge der Burghauser nicht zum Sieg aus.

Wolfgang Wagner konnte im letzten Kampf der Oberligabegegnung nur noch Ergebniskosmetik betreiben

Andreas Hohendorf unterlag seinem starken Gegner Angel Schmitt glatt mit 0:3

Stefan Zauner konnte mit einer starken ersten Runde überraschen.

Zwar konnte Betreuer Réne Klimars diesmal mit Andreas und Martin Maier zwei Ringer aus dem Bundesligakader aufbieten, zugleich musste er jedoch auf den verletzten Anton Losowik verzichten. „Besser hätten wir nicht aufstellen können.“, stellte Klimars fest. In der Tabelle bilden die Burghauser weiterhin das Schlusslicht des Achterfeldes. Da aber auch der SC Anger II – mit (.16 Punkten Burghausens härtester Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt - am Samstag eine Niederlage einstecken musste, besteht noch eine geringe Chance, dem Abstieg zu entkommen.

 

Im ersten Mattenduell des Oberligakampfes unterlag Andreas Hohendorf (55 kg/G) dem Schonunger Angel Schmitt mit 0:3. Aufgrund der Rippenverletzung von Anton Losowik musste Wacker die 120 kg Kategorie unbesetzt lassen, was dem Gast kampflos vier Punkte einbrachte. Weitere vier Zähler erhielten die Schonunger durch die Niederlage von Jugendringer Oliver Scherer in der 60 kg Freistilklasse. Im Halbschwergewichtsduell überraschte Stefan Zauner mit einer starken ersten Runde, in der er sich mit 5:1 durchsetzte. Die weiteren drei Abschnitte gab er jedoch jeweils mit 0.3 verloren, weshalb am Ende eine 1:3-Niederlage zu Buche stand. Ebenfalls mit 1:3 unterlag Klassikspezialist Andreas Maier in der Klasse bis 66 kg.

 

Besser lief es bei Mohamed Soltani. Der Wackerianer errang bis 84 kg Freistil einen souveränen 3:0-Sieg. Einen 3:1-Erfolg steuerte Freistil-Ass Martin Maier (66 kg/F) bei. Sein Vereinkamerad Robert Mrkvicka aus Tschechien tat es ihm gleich und holte bis 84 kg klassisch ebenfalls einen 3:1-Sieg. Genau andersherum lief es bei Florian Mayerhofer, der im klassischen Weltergewicht mir 1:3 unterlag. Vor dem letzten Kampf des Mannschaftsvergleiches lagen die Schonunger bereits uneinholbar in Führung. Wolfgang Wagner (74 kg/F) betrieb mit seinem technisch überlegenen 4:0-Sieg daher nur noch Ergebniskorrektur.



Links:


Verwandte News:


Dateien:



<- zurück zur News-Übersicht