Nächster Kampftag

21. September 2020 - 21. September 2021

Keine Einträge gefunden

Unsere Partner

Informatives


03.12.2013
 
Klare Niederlage der Burghauser Ringerreserve im Lokalderby
 
Von: Hans Mühlthaler


Der letzte Heimkampf der Ringerreserve des SV Wacker Burghausen begann am vergangenen Freitagabend gegen den Tabellenführer der Landesliga Süd, SC Anger II, zunächst sehr vielversprechend. Gegen den Lokalrivalen lag die Truppe von Rene Klimars nach drei Kämpfen mit 12:0 in Front und eine Überraschung schien greifbar nahe. In den darauffolgenden sechs Auseinandersetzungen mussten die Einheimischen allerdings jeweils die Maximalpunktzahl den Gästen überlassen, die ihrerseits somit vor dem abschließenden Mattengefecht in der klassischen 74 kg Kategorie uneinholbar mit 24:12 in Führung lagen.

Florian Mayerhofer konnte am Ende nur noch Ergebniskosmetik betrieben und einen 2:1 Sieg einfahren.

Wacker-Routinier Florian Mayerhofer blieb es vorbehalten mit einem knappen 2:1 Triumph über den starken Sebastian Bethke noch etwas Ergebniskorrektur zu betreiben. Der erfreuliche Auftakt aus Gastgebersicht resultierte allerdings aus einer geänderten Kampfreihenfolge, denn die Duelle in 84 kg griechisch-römisch und 74 kg Freistil mussten vorgezogen werden. Hier demonstrierten die SVW-Athleten Maximilian Lukas und Martin Maier ihre Ausnahmestellung und bezwangen die nicht schlechten Dennis Baumgartner und Benedikt Argstatter technisch überlegen. Die dritte maximale Mannschaftsausbeute wurde mangels Gegner Dominik Ratz in der 55 kg – Klasse gut geschrieben.

Die Wackerianer Moritz Szabo (120 kg (fr.), Andreas Hohendorf (60 kg fr.), Matthias Frantz (66 kg gr.), Andrej Maltschukowski (84 kg fr.) und Oliver Scherer (66 kg fr.) mussten anschließend die Überlegenheit ihrer Kontrahenten anerkennen. Zusätzlich konnte das Halbschwergewicht auf Burghauser Seite nicht besetzt werden. Angesichts der Überlegenheit des Tabellenführers, der sich am kommenden Wochenende mit dem um einen Punkt schlechter platzierten Team des ASV Au/Hallertau um die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Bayernliga duelliert, war die nachträgliche Korrektur des Mannschaftsergebnisses durch den Ligareferenten verschmerzbar. Da Maxi Lukas und Martin Maier Einsätze in der ersten Liga hatten werden die erzielten Punkte dem Gegner gut geschrieben und der Mannschaftskampf somit mit 6 : 33 für den SC Anger gewertet.

Auch der Schülervergleich zwischen dem SV Wacker Burghausen und dem Nachwuchs des Lokalrivalen war eine klare Sache für die Gäste. Beim 8:32 punkteten lediglich Erwin Kobsar und Dominik Ratz für die Hausherren. Patrick Taran, Korbinian Herbst, Hermann Turovskij, Nikita Alles, Urs Meilhammer, Ali Eren Gürler und Leo Bahn mussten trotz teilweise harter Gegenwehr die Überlegenheit ihrer Widersacher anerkennen.



Links:


Verwandte News:


Dateien:



<- zurück zur News-Übersicht