Nächster Kampftag

07. August 2020 - 07. August 2021

Keine Einträge gefunden

Unsere Partner

Informatives


17.11.2019
 
Erneuter Sieg der Bayernliga-Ringer gegen Kempten
 
Von: Martina Kastner


Mit einem 22:16-Erfolg kehrten die Burghauser Bayernliga-Ringer am Samstag von ihrem Auswärtskampf in Kempten zurück. In der Tabelle der Bayernliga Süd rangieren sie damit auf dem zweiten Platz (16:6) hinter dem SV Mietraching (20:2). „Der Sieg war wichtig um unser Selbstvertrauen wiederherzustellen.“, betonte Mannschaftsführer Konstantin Kainhuber, der froh war, dass sein Team nach der Niederlage gegen den SC Anger am Wochenende zuvor wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden hatte.

Hermann Turovskij feierte in Kempten einen starken Schultersieg und damit seinen allerersten Sieg auf Bayernliga-Niveau!

Die rund 80 Zuschauer bekamen in Kempten nur acht Kämpfe zu sehen, da beide Mannschaften je eine Gewichtsklasse unbesetzt ließen. Kainhuber verbuchte in der 75-Kilogramm-Gewichtsklasse griechisch-römisch (GR) kampflos vier Punkte und im Freistil-Schwergewicht bekam Gastgeber Martin Spöttle vier Zähler geschenkt, da Burghausen die Kategorie nicht besetzt hatte. Im ersten Kampf des Abends zeigte Erwin Kobsar (57 kg GR) gute Techniken und war dem Kemptner Sebastian Egger technisch überlegen (4:0, 16:0 Einzelwertungen). Nach anfänglichen Schwierigkeiten fand auch Markus Zehentmaier bis 61 kg Freistil (FS) gut in den Kampf und punktete Sayed Haidari mit Beinangriffen und Durchdrehern aus bis er mit 18:2 vorne lag (4:0). Tetik Gökhan (98 kg GR) geriet nach gelungenen Aktionen in der ersten Hälfte in Runde 2 plötzlich nach einer eigenen Aktion in Bedrängnis und konnte sich nicht mehr aus der gefährlichen Lage befreien. Sein Gegenüber Axel Bückle durfte somit einen Schultersieg feiern (4:0). Im anschließenden Duell der 66-Kilogramm-Klasse (GR) musste Mansur Dakiev der Stärke des Tschechen Libor Milichovsky Tribut zollen. Dakiev war nach gut einer Minute technisch unterlegen (0:4, 0:18).

Im freien Stil bis 86 Kilogramm zeigte Johann Eitel einmal mehr vollen Einsatz für den SV Wacker und bezwang Lukas Bückle klar mit 4:0 (16:0). In der 71-Kilogramm-Klasse (FS) durften die Zuschauer anschließend den zweiten Schultersieg des Abends bewundern. Diesmal war es der Burghauser Hermann Turovskij, der seinen Gegner Gökhan Gümus mit einen Beinangriff auf beide Schultern katapultierte (4:0). Enger gestaltete sich der Kampf zwischen Burghausens Eigengewächs Maxi Lukas (80 kg GR) und dem Kemptner Felix Bückle. Lukas präsentierte sich als aktiverer Ringer und behielt am Ende mit 2:0 (7:2) die Oberhand. Nichts zu holen gab es hingegen für Benjamin Haizinger (75 kg FS). Gegen den bislang in neun Kämpfen siegreichen Dejan Bakic war Haizinger mit 0:15 unterlegen und gab somit vier Mannschaftspunkte ab. Dem Gesamtergebnis von 22:16 für Burghausen tat das jedoch keinen Abbruch mehr. Im Vergleich zum knappen 19:15-Erfolg in der Vorrunde fiel der Sieg diesmal sogar etwas deutlicher aus.

Am kommenden Samstag wartet das Highlight der Rückrunde in der Bayernliga Süd auf die Burghauser Ringsportfans, denn mit dem SV Mietraching ist der aktuelle Tabellenführer zu Gast. „Da setzen wir alles auf Sieg.“, gibt sich Kainhuber kämpferisch.



Links:


Verwandte News:


Dateien:



<- zurück zur News-Übersicht