Nächster Kampftag

13. April 2024 - 13. April 2025

Keine Einträge gefunden

Unsere Partner

Informatives


01.10.2023
 
SVW II chancenlos: SC Anger gewinnt in Burghausen mit 21:8
 
Von: Martina Kastner


Gegen den Lokalrivalen vom SC Anger gab es für die Bundesliga-Reserve der Burghauser Ringer am Samstag nichts zu holen. Bei der 8:21-Niederlage konnten die Gastgeber lediglich zwei Erfolge verbuchen. Den ersten Sieg erkämpfte der amtierende Deutsche Meister Eduard Tatarinov in der Gewichtsklasse bis 98 kg Freistil. Er schulterte Lukas Koch bereits innerhalb der ersten Kampfminute.

Jakob Rottenaicher schulterte seinen Gegner Maximilian Pöschl.

Auch Eduard Tatarinov legte seinen Gegner elegant aufs Blatt

Ebenfalls im freien Stil überzeugte Jakob Rottenaicher. Der Burghauser lag in der 80-kg-Kategorie gegen Maximilian Pöschl zunächst deutlich im Rückstand. In der zweiten Runde bekam er den Angerer allerdings in der Zange zu fassen und beförderte ihn dadurch auf beide Schultern. Eine sensationelle Aufholjagd, die vom Burghauser Publikum mit viel Applaus honoriert wurde. Rottenaicher ist diese Saison somit weiterhin ungeschlagen.

Fast schon kurios ist das Ergebnis des Kampfes zwischen Mansur Dakiev und Mohammed Khasaev. Auf der Matte hatte Khasaev den Wackerianer nach einem Kopfzug geschultert, doch der Kampf wurde mit 0:0 gewertet, da beide Sportler das Gewichtslimit von 75 kg überschritten hatten. Die übliche Vier-Punkte-Ausbeute für einen Schultersieg konnten dafür die Angerer Nikolozi Santeladze bis 61 kg (griechisch-römischer Stil) gegen Sultan Muhametow und Martin Bauer (66 kg Freistil) gegen Masoud Afzal verbuchen. Auch Franz Fröhlich machte im klassischen Stil der 75 kg Klasse mit Wackers Abdulkerim Menevse kurzen Prozess und beförderte ihn noch in der ersten Hälfte aufs Kreuz.

Im Schwergewicht traf der 19-jährige Alexander Kreimer auf den ehemaligen Burghauser Armin Majoros. Gegen das erfahrene ungarische Kraftpaket hielt Kreimer gut dagegen und unterlag nur mit 0:1. Ebenso gut Paroli bot Benedikt Rothe dem Deutschen Vize-Meister Simon Öllinger. Rothe gab bis bis 86 kg griechisch-römisch nur zwei Mannschaftspunkte ab. In der selben Stilart hielt Benjamin Haizinger(71 kg) die Niederlage gegen Felix Baumgartner ebenso mit 0:2 in Grenzen.

Am Tag der Deutschen Einheit geht es für die Burghauser Oberliga-Ringer mit einem Auswärtskampf gegen den TV Geiselhöring weiter.



Links:


Verwandte News:


Dateien:



<- zurück zur News-Übersicht