Nächster Kampftag

19. September 2020 - 19. September 2021

Keine Einträge gefunden

Unsere Partner

Informatives


09.12.2008
Burghausens „Zweite“ nicht zu stoppen! Ringer feiern dritten Aufstieg in Folge
 

Die Zweite Mannschaft der Burghauser Ringer hat das nicht für möglich gehaltene tatsächlich möglich gemacht: Im Jahr 2006 wurden sie Meister der Bezirksliga und schafften daher den Sprung in die Landesliga. Von der Landesliga Süd stiegen sie im darauf folgenden Jahr in die Bayernliga auf, doch auch dort hielt es die Wackerianer nicht lange. Nach nur einer Saison in der vierthöchsten Klasse schafften sie nun den Durchmarsch in die Oberliga. [mehr]

 

"Alle Jahre wieder..." - die 2. Mannschaft machte in Bad Reichenhall den 3. Aufstieg in Folge perfekt!

 
01.12.2008
Burghauser "Zweite" entscheidet Spitzenduell der Bayernliga für sich
 

Wackers Bayernligaringer haben es am Samstagabend tatsächlich geschafft, den AC Penzberg, Tabellenführer der Bayernliga, zu besiegen. Aufgrund des schlechteren Kampfverhältnisses liegen die SVW-Ringer dennoch weiterhin auf dem zweiten Platz in der Tabelle, nun aber punktgleich mit dem AC Penzberg. Die Schützlinge von Betreuer Rene Klimars entschieden das Spitzenduell mit 22:14 für sich und dürfen nun - einen Kampf vor Saisonende – bereits vom Durchmarsch in die Oberliga träumen. Dazu müsste am nächsten Wochenende noch der AC Bad Reichenhall besiegt werden. [mehr]

 

Wolfgang Wagner überzeugte wie die gesamte Mannschaft beim Sieg gegen den Tabellenführer aus Penzberg

 
24.11.2008
Ersatzgeschwächte Bayernliga-Staffel siegt beim ASV Neumarkt
 

Die Bayernligastaffel war an diesem Wettkampfwochenende ebenfalls erfolgreich. Obwohl sie ersatzgeschwächt zum ASV Neumarkt reiste, gelang ein 20:18-Sieg. Das Fazit von Mannschaftsbetreuer Rene Klimars fiel daher positiv aus: „Die Mannschaft hat eine gute Leistung gebracht und verdient gewonnen.“ [mehr]

 

Die Burghauser Trainer konnten mit der Mannschaftsleistung beim Kampf in Neumarkt zufrieden sein.

 
17.11.2008
„Zweite“ gewinnt souverän gegen ASV Hof II
 

Trotz einer nicht ganz einfachen Personalsituation konnte die Bayernligastaffel des SV Wacker Burghausen den Kampf beim Tabellenletzten ASV Hof II mit 31:8 mehr als deutlich für sich entscheiden. „Die Leistung hat gepasst.“, war Betreuer Rene Klimars zufrieden. Die 96 kg Klasse liesen die Wackerianer unbesetzt, da aufgrund der Verletzung von Christoph Zauner kein Ringer zur Verfügung stand. [mehr]

 

Gewohnt sicher bezwang Wolfgang Wagner seinen Gegner

 
10.11.2008
Wackers „Zweite“ im Lokalderby siegreich - Christoph Zauner als Zuschauer mit dabei
 

Eine „ordentliche Leistung“ haben die Ringer der Zweiten Burghauser Mannschaft laut Betreuer Rene Klimars beim 22:16-Auswärtssieg gegen den Lokalrivalen TV Traunstein gezeigt. Nach dem unschönen Vorfall im Hinkampf, als Wackers Schwergewichtler Christoph Zauner aufgrund einer mehr als unfairen Aktion des Traunsteiners Viorel Iftenie eine schwere Ellenbogenverletzung davon trug, lief der Rückkampf glücklicherweise fair ab. [mehr]

 

Anton Losowik überzeugte in Traunstein mit einer kämpferischen Leistung und machte einen 0:2 Rundenrückstand wett.

 
03.11.2008
Die "Zweite" unterliegt dem SC Isaria Unterföhring unglücklich mit 11 :28
 

Während bei der Ersten Mannschaft alles nach Plan lief, war bei den Bayernligaringern genau das Gegenteil der Fall. Sie unterlagen dem SC Isaria Unterföhring mit 11:28. Bereits im Auftaktduell der 55 kg Klasse nahm das Unglück seinen Lauf. Thomas Hohendorf entschied zwar die ersten beiden Runden für sich, wurde aber in Abschnitt vier von Michael Hanser auf beide Schultern befördert. [mehr]

 

Stefan Zauner lieferte mit einem Schultersieg eine hervorragende Leistung ab.

 
27.10.2008
Wackers Bayernligastaffel siegt souverän gegen die SpVgg Freising
 

Zum Rückrundenauftakt konnten die Burghauser Bayernligaringer einen deutlichen 28:9-Sieg gegen die SpVgg Freising bejubeln. „Ich bin mit der Mannschaft voll zufrieden. Besonders freut mich, dass heute vier Jugendliche im Aufgebot standen, die allesamt eine gute Leistung gebracht haben.“, weist Betreuer Rene Klimars auf den Einsatz von Thomas Hohendorf, Maxi Lukas, Sebastian Huber und Fabian Allerberger hin. [mehr]

 

Konstantin Niobutow gelang in seinem heuer ersten Kampf ein sicherer 3:1 Erfolg.