Nächster Kampftag

25. Juni 2022 - 25. Juni 2023

Keine Einträge gefunden

Unsere Partner

Informatives


23.09.2019
Knappe 16:17 Niederlage der SVW-Reserve im Derby beim SC Anger
 

Mit der Empfehlung von zwei Siegen und Rang eins in der Bayernliga Süd reiste die Reservestaffel der SV Wacker Ringer am vergangenen Samstag zum Lokalrivalen SC Anger II, der wiederum mit zwei Niederlagen in die Saison startete. Ausgerechnet beim Derby vor 400 Zuschauern konnte der Aufsteiger krankheitsbedingt nicht seine stärkste Formation aufbieten und zog prompt den Kürzeren. „Natürlich ist die knappe 16:17 Niederlage ärgerlich“, so Mannschaftsbetreuer Konstantin Kainhuber, der aber trotzdem von einer starken Mannschaftsleistung spricht.[mehr]

 

Die erste knappe Niederlage musste die zweite Mannschaft im Derby gegen Anger hinnehmen.

 
16.09.2019
Bayernliga-Mannschaft erklimmt nach 27:10 Erfolg gegen Westendorf die Tabellenspitze
 

Mit einem klaren 27:10-Erfolg geht der SVW Wacker Burghausen II auch aus seinem zweiten Bayernliga-Kampf als verdienter Sieger hervor. Gegen den TSV Westendorf II überzeugen die Wackerianer mit sieben Einzelsiegen bei nur drei Niederlagen.[mehr]

 

Mansur Dakiev feierte seinen zweiten Sieg im zweiten Kampf

 
08.09.2019
Zweite Mannschaft überzeugt beim 18:17 Heimsieg gegen TSV Kottern
 

Einen Einstand nach Maß feierten die Ringer des SV Wacker Burghausen II, die bei ihrem ersten Einsatz in der Bayernliga Süd die Gäste vom TSV Kottern knapp mit 18:17 besiegen konnten. Vor knapp 100 Zuschauern, die einen überaus spannenden Kampfabend erlebten, entwickelte sich der prognostizierte enge Kampfverlauf, in dem sich beide Mannschaften je fünf Einzelsiege sichern konnten. „Wir sind sehr zufrieden!“, so Konstantin Kainhuber, der zwar seinen Kampf verlor, aber mit der Mannschaftsleistung zufrieden war. [mehr]

 

Mahsun Ersayin konnte bei seinem ersten Kampf im Burghauser Dress einen wichtigen Punktsieg feiern.

 
05.09.2019
Burghauser Ringerreserve starten ins Abenteuer Bayernliga
 

Nachdem sich die Ringer des SV Wacker Burghausen II in der vergangenen Saison zum zweiten Mal in Folge den Meistertitel in der Gruppenliga Mitte sichern konnte, klappte es dann schlussendlich auch mit dem Aufstieg. Dass Man am Ende gleich eine komplette Liga überspringen würde und heuer in der Bayernliga antreten würde, ist einerseits der Restrukturierung der bayerischen Ligen geschuldet und andererseits dem Umstand, dass aus der Landesliga kein weiterer Verein den Sprung in die Bayernliga wagen wollte. Somit war ein Platz vakant, der durch die zweite Mannschaft des SV Wacker Burghausen eingenommen wurde.[mehr]

 

Als erfolgreichster Punktesammler des Vorjahres liegen auch heuer große Hoffnungen auf dem Nachwuchstalent Mansur Dakiev.

 
17.12.2018
Zweite Mannschaft steigt in Landesliga auf
 

Nicht nur die erste Mannschaft eilte in den vergangenen Wochen von Erfolg zu Erfolg, auch die zweite Mannschaft war nicht minder erfolgreich. Nachdem sich die Truppe von Betreuer Konstantin Kainhuber im Endspurt der Gruppenliga Mitte den Meistertitel sichern konnte, stand nun am vergangenen Wochenende das Aufstiegsturnier an, bei dem die drei Meister der jeweiligen Gruppenligen den Aufsteiger in die Landesliga bestimmten. Als Gegner warteten mit AC Bavaria Forchheim und dem SV Mietraching II Mannschaften, die sich in den Ligakämpfen souverän gegen ihre Konkurrenz durchsetzen konnten.[mehr]

 

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung schaffte die zweite Mannschaft den Aufstieg!

 
03.12.2018
Wacker-Reserve macht dank Auswärtssieg in Au/Hallertau ihr Meisterstück
 

Schon vor der Saison wurde von allen Beteiligen das klare Ziel „Aufstieg“ ausgegeben, nun ist der erste Schritt perfekt. So sicherte sich die zweite Mannschaft am Samstag mit einem hauchdünnen 24:29 Auswärtserfolg beim bisherigen Tabellenführer ASV Au/Hallertau den Meistertitel in der Gruppenliga Mitte. Nun liegt der klare Fokus auf den Aufstiegskämpfen, die am 15.12. beim Tabellenersten der Gruppenliga Süd stattfinden werden. Dort wartet entweder die zweite Mannschaft des SV Mietraching oder die Reserve des SC Isaria Unterföhring, die am letzten Kampftag noch direkt aufeinander treffen und den Meister der Süd-Staffel bestimmen werden.[mehr]

 

Wie bereits in der Vorrunde besiegte Johannes Batt seinen Gegner Alvin Baskoc vorzeitig

 
26.11.2018
Schüler und zweite Mannschaft feiern Heimsiege
 

Voll motiviert gingen die Burghauser Schülerringer in den drittletzten Kampftag der Grenzlandliga. Mit den Gästen vom TV Traunstein hatte man schließlich noch „ein Hühnchen zu rupfen“, nachdem die Wacker-Nachwuchsringer in der Vorrunde knapp und vermeidbar im Auswärtskampf mit 16:24 unterlegen waren. Zwar konnten die Burghauser Trainer Halit Yilmaz, Walter Ottmann, Tibor Tabi und Michael Wert erneut nichts an dem Umstand ändern, dass zwei Gewichtsklassen unbesetzt blieben, dafür brauchten die restlichen Ringer keine zusätzliche Motivation – dieses Mal sollten die Punkte in Burghausen bleiben![mehr]

 

Semih Becher leitete den Mannschaftserfolg mit einem klaren Sieg ein!