Nächster Kampftag

16. Januar 2021 - 16. Januar 2022

Die Saison 2020/21 wurde vorzeitig abgesagt!
06. Februar 2021

Seite 1 von 1 1

Unsere Partner

Informatives


06.11.2016
Wacker-Reserve unterliegt Amberg, Schüler trotzen Salzburg ein Remis ab
 

Ein volles Programm gab es im Rahmen der Vorkämpfe zum Zweitliga-Kampfabend. Den Auftakt machten die Burghauser Nachwuchsringer, die gegen Olympic Salzburg einen Doppelkampftag bestritten. Während der Hinkampf 20:20 endete, mussten sich die Wacker-Schülerringer im Rückkampf hauchdünn mit 18:20 geschlagen gegeben. Für Salzburg bedeutet das Unentschieden den ersten Punktverlust in der laufenden Saison. Keine Punkte gab es hingegen für die zweite Mannschaft zu holen. Gegen die stark besetzte Mannschaft des RC Bergsteig Amberg unterlag man am Ende mit 18:34.[mehr]

 

Korbinian Herbst ging aus seinen beiden Kämpfen als Schultersieger hervor

 
23.10.2016
Nachwuchsringer unterliegen in Traunstein, SVW II holt Unentschieden
 

Als Vorkampf zum Bundesliga-Derby traf die Reserve der Burghauser Ringer im Rahmen der Gruppenliga Mitte auf die zweite Mannschaft des AC Regensburg. Am Ende trennten sich beide Teams nach einem äußerst ausgeglichenen Kampf mit einem verdienten 27:27 Unentschieden, in dem beide Mannschaften je sieben Einzelsiege verzeichnen konnten. [mehr]

 

Maxi Lukas war seinen beiden Gegnern in allen Belangen überlegen.

 
02.10.2016
Wacker-Reserve siegt haushoch gegen ASV Neumarkt II
 

Im zweiten Vorkampf des Großkampftages bezwang die Staffel des Burghauser Zweitliga-Reserve die Reserve des ASV Neumarkt mit 48:8. Da die Gäste mit nur fünf Ringern antraten, wird das Ergebnis nachträglich zu einem 48:0 gewandelt. Neben der Tatsache, dass die Burghauser Ringer-Reserve in der laufenden Saison der Gruppenliga Mitte bislang noch ungeschlagen ist, erfreut zusätzlich, dass beim Kampf gegen Neumarkt alle ausgefochtenen Duelle von den Wacker-Ringern gewonnen werden konnten. [mehr]

 

Halit Yilmaz ließ seinem jungen Gegner keine Chance

 
15.11.2015
Deutlicher 22:8 Heimsieg gegen Vorjahresmeister SV Johannis Nürnberg
 

Während im Vorjahr noch die Ringer des SV Johannis Nürnberg bei ihrem Auftritt in der Burghauser Sportparkhalle die Zweitliga-Meisterschaft feiern konnten, hat sich das Blatt in dieser Saison deutlich gewendet. Mit einer saftigen 22:8 Niederlage konnten die Burghauser Ringer ihren mittelfränkischen Rivalen nach Hause schicken – insgesamt sieben Einzelsiege gingen dabei auf das Konto der Wacker-Ringer, die somit auch weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz in der zweiten Ringerbundesliga Süd rangieren.[mehr]

 

Ivan Djorev trat zum ersten Mal im griechisch-römischen Stil an und siegte technisch überlegen.

 
01.11.2015
Schüler und Wacker-Reserve bei ihren Heimkämpfen unterliegen jeweils klar
 

Neben dem Auswärtskampf der ersten Mannschaft fanden in der alt-ehrwürdigen Burghauser Lirkhalle die Kämpfe der zweiten Mannschaft sowie der Schülerstaffel statt. Die Burghauser Nachwuchsringer traten in einem Doppelkampftag gegen die österreichische Vertretung von Olympic Salzburg an. In beiden Kämpfen gab es für die Burghauser Schülermannschaft nichts zu holen, sodass man am Ende mit 36:3 bzw. 36:4 deutlich unterlegen war. Für die einzigen beiden Burghauser Siege zeigte sich Hermann Turovskij zuständig.[mehr]

 

Hermann Tourovskij konnte seine beiden Kämpfe siegreich gestalten.

 
11.10.2015
Schüler und Reserve unterliegen Anger und Hallbergmoos jeweils klar
 

Auch für die zweite Mannschaft des SV Wacker und die Burghauser Nachwuchsringer gab es an diesem Wochenende nichts zu holen. Während die Reserve bei ihrem Auftritt in Hallbergmoos ein kleines Debakel erlitt und sich am Ende mit 54:0 geschlagen geben musste, konnten die Schülerringer ein sportliches 24:14 gegen die hochfavorisierte Staffel des SC Anger erreichen. Als Sieger konnten Patrick Taran, Sascha Michel (beide Schultersiege) sowie Erwin Kobsar und Kevin Spieß (beide 3:0 Punktsiege) von der Matte gehen.

 

Kevin Spieß konnte einen von vier Siegen der Schülermannschaft bejubeln

 
20.09.2015
Wacker-Reserve siegt gegen Penzberg, Schüler unterliegen Berchtesgaden
 

In den Vorkämpfen des Zweitligakampfabends trafen im Rahmen der Gruppenliga Süd die Reservemannschaften des SV Wacker Burghausen und des AC Penzberg aufeinander. Da die Penzberger mit nur drei Ringern anreisen konnten, entwickelte sich ein Vergleich, dessen Ausgang bereits im Vorfeld feststand. Trotzdem gaben die Penzberger Ringer alles – von den sechs ausgerungenen Kämpfen konnten sie fünf für sich entscheiden. Einzig Andrej Maltschukowski konnte einen seiner Kämpfe gegen Daniel Hösl für sich entscheiden. Endstand der Begegnung: 26:17 zu Gunsten der gastgebenden Wacker-Staffel.[mehr]

 

Andrej Maltschukowski konnte den einzigen sportlich errungenen Sieg gegen Penzberg feiern.