Nächster Kampftag

06. Februar 2023 - 06. Februar 2024

Finale Rückkampf: ASV Schorndorf - ASV Mainz 88
11. Februar 2023 19:20 h - 22:00 h

Ringen 1. Bundesliga: Finale Rückkampf

Seite 1 von 1 1

Unsere Partner

Informatives


27.11.2022
 
Ringer vom SVW II bleiben Schlusslicht der Oberliga
 
Von: Martina Kastner


Die Vorzeichen hatten es bereits angedeutet: Als Tabellenschlusslicht hatten es die Burghauser Ringer wahrlich schwer gegen den Oberliga-Spitzenreiter vom SC Anger. Vor heimischem Publikum kam es am Samstag daher zur erwarteten 3:23 Niederlage. Erfreulich aus Sicht der Wackerianer waren aber umso mehr die Siege von Benjamin Haizinger und Jakob Rottenaicher. Haizinger lieferte sich in der 75 kg Klasse im griechisch-römischen Stil (GR) ein spannendes Duell mit Franz Fröhlich. Am Ende sicherte der Burghauser beim Stand von 9:6 seiner Mannschaft zwei Punkte. Den dritten Zähler für die Gastgeber errang Rottenaicher gegen Benedikt Argstatter in der 80-kg-Kategorie Freistil (FS). Damit ist Rottenaicher weiterhin in dieser Saison ungeschlagen.

Wenngleich auch der Mannschaftskampf verloren ging, überzeugte Jakob Rottenaicher mit einem glazvollen Sieg gegen Benedikt Argstatter.

Auch Benjamin Haizinger zeigte bei seinem Sieg gegen Franz Fröhlich eine beherzte Leistung

Auch Mansur Dakiev (75 kg Freistil) und Konstantin Kainhuber (80 kg GR) verkauften sich gut. Dakiev hielt gegen den ehemaligen Wackerianer Markus Fürmann die Niederlage mit 0:2 (0:6) in Grenzen. Der Kampf Kainhuber gegen Benedikt Rothe endete beim Stand von 3:3 zu Gunsten von Rothe, da dieser die letzte Wertung erzielt hatte. Jonas Lenz hatte bis 57 kg (GR) einen schweren Stand gegen den international erfahrenen Sebastian Kolompar. Er war dem Serben technisch unterlegen (0:15). Ebenso erging es Alexander Kreimer im Schwergewicht. Auch er traf auf einen Ex-Burghauser. Gegen Armin Majoros, der dem Burghauser Publikum als ungarisches Kraftpaket in Erinnerung geblieben sein dürfte, gab es für Kreimer nichts zu holen (0:15). Valentin Turovskij (66 kg GR), Hasan Altintas (71 kg FS) und Konstantin Shekovtsov (98 kg GR) wurden von ihren Gegnern geschultert. Im Gewichtslimit bis 61 kg waren beide Mannschaften unbesetzt, sodass diese Gewichtsklasse mit 0:0 gewertet wurde.

Am kommenden Samstag treffen die Burghauser auswärts auf den Tabellenzweiten TV Geiselhöring. Der nächste Heimkampf steht am 10.12 auf dem Programm. Dann treffen ist der TSV Westendorf zu Gast.



Links:


Verwandte News:


Dateien:



<- zurück zur News-Übersicht