Nächster Kampftag

29. November 2022 - 29. November 2023

TSV Berchtesgaden - SVW Burghausen Schüler
03. Dezember 2022 16:45 h - 17:45 h

Ringen Schüler-Grenzlandliga: TSV Berchtesgaden - SVW Burghausen Schüler
ASV Schorndorf - SV Wacker Burghausen
03. Dezember 2022 19:20 h - 22:00 h

Ringen 1. Bundesliga Ost: ASV Schorndorf - SV Wacker Burghausen
TV Geiselhöring - SV Wacker Burghausen II
03. Dezember 2022 19:30 h - 21:00 h

Ringen Oberliga: TV Geiselhöring - SV Wacker Burghausen II

Seite 1 von 1 1

Unsere Partner

Informatives


30.10.2022
 
Vorrunde endet sieglos: SVW II verliert gegen den SC Oberölsbach
 
Von: Martina Kastner


Mit einer 11:21 Niederlage gegen den SC Oberölsbach endet die Vorrunde der Oberliga Saison für die Ringer vom SV Wacker Burghausen II ohne einen einzigen Sieg als Tabellenschlusslicht. Als Aufsteiger hatte es die Staffel von Konstantin Kainhuber wahrlich schwer gegen teils sehr erfahrene Gegner. Mit vier Einzelsiegen verkauften sich die Gastgeber am vergangenen Samstag dennoch gut in der Burghauser Sportparkhalle.

Eduard Tatarinov blieb in der gesamten Vorrunde ungeschlagen

Jonas Lenz brachte seine Mannschaft mit einem technisch überlegenen Punktsieg gegen Salman Kaschijew nach fünf Minuten mit 4:0 in Führung. Doch die Gäste konnten durch einen 4:0-Sieg von Patrik Fanderl im Schwergewicht gegen Alexander Kreimer direkt ausgleichen. Weitere vier Punkte strich Oberölsbach im Generationenduell bis 61 kg zwischen Christian Gregor und Wackers 14 Jahre jüngeren Valentin Turovskij ein.

Im Halbschwergewicht duellierten sich die bis dato in dieser Saison ungeschlagenen Eduard Tatarinov und der zweimalige Panamerikanische Meister Keven Meija Castillo. Obwohl über 10 Kilogramm Gewichtsvorteil beim Gast lagen, erkämpfte sich Tatarinov einen verdienten 1:0 Punktsieg. Bis 66 kg hatte Herman Turovskij seinen Gegner Felix Leinweber am Rande einer Niederlage. Der Oberölsbacher befreite sich jedoch aus dieser brenzligen Situation und siegte letztlich verdient mit 3:0. Einen guten Kampf zeigte auch Konstantin Shekovtsov, der in der 86 kg Kategorie die Niederlage gegen Petr Novak mit 0:2 in Grenzen hielt. Sascha Michel musste nach etwas mehr als 2 Minuten die technische Überlegenheit seines Kontrahenten Baschir Kartojew anerkennen. Bis 80 kg Freistil lag Jakob Rottenaicher mit 6:0 in Führung ehe sich der Gast Thomas Kleesattel bedauerlicherweise eine Verletzung zuzog und aufgeben musste.

Ein schnelles Ende fand das Duell bis 75 kg Freistil. Masoud Afzal wurde von Majid Dadashi noch in der ersten Minute geschultert. Erfreulich hingegen verlief der abschließende Kampf im griechisch-römischen Stil des Weltergewichts. Benjamin Haizinger zeigte einmal mehr eine starke Leistung und bezwang den 10 Jahre älteren Jürgen Fürst mit 2:0, wobei vor allem ein Ausheber in Runde 1 für Jubel beim heimischen Publikum sorgte.

Zum Auftakt der Rückrunde treffen die Wackerianer am 12.11 auf den SV Johannis Nürnberg II. Den nächsten Heimkampf bestreiten sie am 19.11 gegen den TSV Burgebrach. Dann wird sich zeigen wie der Stilartenwechsel in den Gewichtsklassen den Oberligamannschaften liegt.



Links:


Verwandte News:


Dateien:



<- zurück zur News-Übersicht