Nächster Kampftag

29. September 2022 - 29. September 2023

SVW Burghausen Schüler - TV Traunstein
01. Oktober 2022 18:15 h - 19:15 h

Ringen Schüler-Grenzlandliga: SVW Burghausen Schüler - TV Traunstein
SV Johannis Nürnberg - SV Wacker Burghausen
01. Oktober 2022 19:20 h - 22:00 h

Ringen 1. Bundesliga Ost: SV Johannis Nürnberg - SV Wacker Burghausen
TSV Burgebrach - SV Wacker Burghausen II
01. Oktober 2022 19:30 h - 21:00 h

Ringen Oberliga: TSV Burgebrach - SV Wacker Burghausen II

Seite 1 von 1 1

Unsere Partner

Informatives


20.09.2022
 
Oberliga-Saisonstart der Burghauser Ringer-Reserve gegen Johannis Nürnberg II
 
Von: Martina Kastner


Am Samstag beginnt für die Ringermannschaft des SV Wacker Burghausen II die Saison in der höchsten bayerischen Liga mit einem Heimkampf gegen den SV Johannis Nürnberg II (17:30 Uhr Sportparkhalle). Wie der Heimatsport bereits im Juli ausführlich berichtete, erfolgte der Aufstieg in die Oberliga durch Beschluss des Bayerischen Ringerverbands, nachdem andere Vereine ihren Rückzug in niedrigere Ligen verkündet hatten.

Mahsun Ersayin wird es in der Oberliga mit starken Gegnern zu tun bekommen.

Bis zum Zeitpunkt des coronabedingten Saisonabbruchs im November 2021 verkaufte sich die Reservestaffel der Burghauser Ringer sehr gut und lag somit auf Rang 2. Nach 13 Jahren kehrt das Team nun in die Oberliga zurück. Dort wird laut Trainer Matthias Maasch „der Fokus nicht auf die Platzierung gerichtet sein, sondern darauf, die Entwicklung der einzelnen Sportler weiter voranzutreiben, um sie nach und nach an die Bundesligamannschaft heranzuführen“. Ähnlich sieht es Mannschaftsbetreuer Konstantin Kainhuber, der sich einen „verletzungsfreien Ablauf und den Abruf der bestmöglichen Leistung“ wünscht.

Verstärkt wird die Burghauser Reservestaffel durch Neuzugang Jonas Lenz aus Untergriesbach. Der Deutsche Meister der A-Junioren aus dem Jahr 2017 ist für die 57 und 60 Kilogramm Kategorie im griechisch-römischen Stil eingeplant. Zusätzlich darf mit einem Comeback gerechnet werden. Konstantin Shekhovtsov (86 kg griechisch-römisch) wird wieder für den SVW die Ringerstiefel schnüren.

Die Vorbereitung auf die Saison verlief laut Kainhuber „optimal“. Das dreiköpfige Trainerteam rund um Andreas Maier, Matthias Maasch und Eugen Ponomartschuk sorgt für eine klare Struktur im Trainingsplan und holt das Beste aus jedem einzelnen Sportler heraus. Für einen positiven Teamspirit sorgte ein gemeinsamer Ausflug zum Fußballgolf sowie ein Grillabend mit allen Abteilungsmitgliedern. Dieses Gemeinschaftsgefühl wird auch notwendig sein, um am ersten Kampftag gegen den SV Johannis Nürnberg II bestehen zu können. Der Kader der Nürnberger ist stark besetzt. Die Reservestaffel des Bundesligisten kann dank jahrelanger hervorragender Arbeit im Nachwuchsbereich auf starke Eigengewächse setzen. Für die Wackerianer wird der erste Kampftag somit direkt zur Kraftprobe.



Links:


Verwandte News:


Dateien:



<- zurück zur News-Übersicht