Nächster Kampftag

24. Juli 2024 - 24. Juli 2025

Keine Einträge gefunden

Unsere Partner

Informatives


04.12.2023
 
"Zwoate" feiert Klassenerhalt nach zwei Siegen am Wochenende
 
Von: Martina Kastner


Besser hätte es für die Zweite Mannschaft der Burghauser Ringer am Wochenende in der Oberliga nicht laufen können. Nach einem 20:11 Auswärtssieg gegen den TSV Burgebrach bezwangen sie im letzten Heimkampf der Saison am Sonntagabend auch noch den starken TSV Westendorf mit 17:11. „Wir haben unser Saisonziel erreicht.“, freut sich Mannschaftsbetreuer Konstantin Kainhuber über den Klassenerhalt. Trotzdem werden die Wackerianer in der kommenden Mannschaftsrunde nicht in der Oberliga antreten.

Grund zum Jubeln hatte die Burghauser Ringer-Reserver, die den Klassenerhalt fix machen konnte.

Witalis Lazovski konnte nach seiner Verletzungspause endlich wieder Wettkampfpraxis sammeln.

Dies beruht auf einer Entscheidung des Verbandsausschusses des Bayerischen Ringer-Verbandes. Über der bisherigen Oberliga wird eine neu geschaffene Regionalliga Bayern eingeführt. In dieser Liga werden künftig acht Mannschaften vertreten sein – darunter auch der SV Wacker Burghausen II. „Wir freuen uns darüber, weiterhin in der höchsten bayerischen Liga antreten zu dürfen. Das ist für unsere Jungs enorm wichtig“, so Kainhuber.

Nach den personellen Engpässen der letzten Wochen war es den Verantwortlichen des SVW dieses Mal möglich eine stärkere Aufstellung zu präsentieren. Lediglich die 57 Kilogramm Klasse blieb aufgrund der Verletzung von Sultan Muhametow beide Male unbesetzt. Gegen den TSV Burgebrach steuerte der Bundesliga-erfahrene Akhmed Magamaev im Schwergewicht einen 4:0-Sieg dank technischer Überlegenheit gegen Jens Bayer bei. Weitere vier Punkte holte Vladimir Egorov mit einem Schultersieg gegen Mukhmad Khakimov (61 kg Freistil). Gökan Tetik unterlag im Halbschwergewicht mit 0:3 gegen Ion Demian und auch Albert Kreimer (66 kg griechisch-römisch) hatte beim 0:4 gegen Johann Engelhardt das Nachsehen. Im Limit bis 86 kg Freistil war Jakob Rottenaicher kampfloser Sieger, da die Burgebracher keinen Ringer aufboten. Das Brüderpaar Magomed und Baschir Kartojev siegte jeweils mit 1:0 und Mansur Dakiev steuerte ein 3:0 zum Mannschaftserfolg von 20:11 bei.

Am Sonntagabend riskierte Alexander Kreimer im Schwergewichtskampf gegen den Westendorfer Georgi Ivanov zu viel und wurde daraufhin geschultert. Besser lief es bei Vladimir Egorov, der gegen Markus Stechele in weniger als eineinhalb Minuten technisch überlegen siegte (16:0). Ein überaus spannendes Halbschwergewichtsduell lieferten sich Benedikt Rothe und Felix Kiyek. Trotz 10 Kilogramm Gewichtsnachteil konnte Rothe in Runde 2 gegen einen konditionell immer weiter abbauenden Kiyek aufholen, doch der Westendorfer nutzte seine „zweite Luft“ zu einer letzten Wertung, die ihm den 1:0-Erfolg (5:4) einbrachte. Im Anschluss unterlag Albert Kreimer mit 0:2 gegen Maximilian Prestele, was die Gäste zur Pause mit 11:4 in Führung liegen ließ.

In der zweiten Hälfte des Kampfabends dominierten dann aber die Burghauser. Jakob Rottenaicher schulterte Tobias Schlecht im Freistil-Mittelgewicht und Magomed Kartojev war Luis Wursmer nach einer sehr starken Leistung technisch überlegen. Einen klaren 3:0-Erfolg feierte Witalis Lazovski gegen Philipp Reiner. Knapper gestaltete sich der Kampf zwischen Baschir Kartojev und Iion Gaimer. Der Burghauser behielt aber auch hier mit 1:0 die Oberhand. Den Schlusspunkt setzte Mansur Dakiev mit einem 1:0 -Sieg gegen Daniel Joachim.

Die beiden Siege sichern den Salzachstädtern weiterhin Platz 6 in der Oberliga. Den letzten Saisonkampf bestreiten sie am kommenden Wochenende gegen den ASV Hof.

TSV Burgebrach - SV Wacker Burghausen II 11:20
57 kg Griechisch-römisch (GR): Elchin Ibragimov – Burghausen unbesetzt 4:0 (kampflos); 130 kg Freistil (FS): Jens Bayer – Akhmed Magamaev 0:4 (Technische Überlegenheit/TÜ); 61 kg FS: Mukhmad Khakimov – Vladimir Egorov 0:4 (Schultersieg) ; 98 kg GR: Ion Demian – Gökan Tetik 3:0; 66 kg GR: Johann Engelhardt - Albert Kreimer 4:0 (TÜ); 86 kg FS: Burgebrach unbesetzt - Jakob Rottenaicher 0:4 (kampflos); 71 kg FS: Yunier Castillo Silveira – Magomed Kartojev 0:1; 80 kg GR: Dominik Winkler – Witalis Lazovski 0:3; 75 kg GR: Felix Pflauger – Baschir Kartojev 0:1; 75 kg FS: Josef Giehl– Mansur Dakiev 0:3

SV Wacker Burghausen II –TSV Westendorf 17:11
57 kg Griechisch-römisch (GR): Burghausen unbesetzt – Michael Steiner 0:4 (kampflos); 130 kg Freistil (FS): Alexander Kreimer – Georgi Ivanov 0:4 (Schultersieg); 61 kg FS: Vladimir Egorov – Markus Stechele 4:0 (Technische Überlegenheit/TÜ) ; 98 kg GR: Benedikt Rothe – Felix Kiyek 0:1; 66 kg GR: Albert Kreimer – Maximilian Prestele 0:2; 86 kg FS: Jakob Rottenaicher – Tobias Schlecht 4:0 (Schultersieg), 71 kg FS: Magomed Kartojev – Luis Wurmser 4:0 (TÜ); 80 kg GR: Witalis Lazovski – Philipp Reiner 3:0; 75 kg GR: Baschir Kartojev – Ion Gaimer 1:0; 75 kg FS: Mansur Dakiev – Daniel Joachim 1:0



Links:


Verwandte News:


Dateien:



<- zurück zur News-Übersicht