Nächster Kampftag

24. Januar 2020 - 24. Januar 2021

Finale Hinkampf: KSV Köllerbach - SV Wacker Burghausen
25. Januar 2020 19:20 h - 22:00 h

Ringen 1. Bundesliga: Finale Hinkampf
Finale Rückkampf: SV Wacker Burghausen - KSV Köllerbach
01. Februar 2020 19:20 h - 22:00 h

Ringen 1. Bundesliga: Finale Rückkampf

Seite 1 von 1 1

Unsere Partner

Informatives


07.11.2007
 
SVW Ringerreserve verteidigt Tabellenspitze in der Landesliga Süd
 


Den dritten Sieg in Folge feierte Landesliga Aufsteiger SV Wacker Burghausen am vergangenen Samstagabend. Mit einem 25 : 13 Triumph beim ASV Au Hallertau festigten die Salzachstädter die Tabellenführung vor dem ebenfalls noch ungeschlagenen TV Geiselhöring, der am 03. Oktober in der SVW Sportparkhalle zu einem vorentscheidenden Kampf um die Meisterschaft empfangen wird.

Nach einem ungefährdeten 31 : 8 Triumph auf der Matte des TV Traunstein steht die Wacker Nachwuchsstaffel in der Grenzlandliga ebenfalls an der Tabellenspitze.

Eigentlich war man mit einem mulmigen Gefühl in die Hallertau gefahren, denn von dem Topteam, welches vor acht Tagen auf eigener Matte die WKG Willmering/Cham mit 33 : 6 von der Matte fegte, war nicht mal mehr die Hälfte übrig geblieben. Leistungsträger Anton Losowik (84 kg klassisch) verletzte sich am Freitag im Training und Mohamed Soltani (84 kg Freistil) meldete sich sehr kurzfristig krank. Da zudem Florian Allerberger das Gewichtslimit für die 60 kg Kategorie nicht erbringen konnte, musste man den Gastgebern schon vorab dreimal die Maximalpunkte überlassen.

Unsicherheit auf Burghauser Seite gab es weiterhin im Halbschwergewicht, wo sich aber letztlich Stefan Zauner trotz Verletzung mit 3 : 1 durchsetzte und im kleinsten Gewicht, da weder Andreas Maier noch Thomas Hohendorf zur Verfügung standen. In dieser 55 kg Klasse durfte aber schließlich Ringerneuling Andreas Hohendorf, der ältere Bruder des Deutschen Meisters Thomas, kampflose Mannschaftszähler einstreichen.

Die restlichen fünf Begegnungen waren allesamt eine sichere Ausbeute der überlegenen Salzachstädter. Die Zwillinge Fabian und Florian Allerberger beherrschten die 66 kg Kategorie. Freistiler Fabian hielt Hasan Soykan jun., den besten Akteur der Gastgeber, in drei Runden in Schach und Klassiker Florian siegte mittels Technischer Überlegenheit gegen Johann Soller. Als sichere Bank erwiesen sich einmal mehr Wolfgang Wagner, der im Freien Stil des Weltergewichtes einen klaren Dreirundenerfolg über Christian Penger einfuhr und Weltergewichtsklassiker Florian Mayerhofer, der mit einem blitzsauberen Kopfzug das Gefecht gegen Herbert Hobmaier schon nach kurzer Zeit beendete.

Christoph Zauner präsentierte sich wie erwartet als der überlegene Athlet im Schwergewicht, wo er gegen Hasan Soykan sen. alle drei Durchgänge vorzeitig beendete.



Links:


Verwandte News:


Dateien:



<- zurück zur News-Übersicht