Nächster Kampftag

04. August 2020 - 04. August 2021

Keine Einträge gefunden

Unsere Partner

Informatives


28.12.2019
 
Gute Ausgangslage: Ringer siegen im Adelhausener Hexenkessel mit 8:18
 
Von: Michael Buchholz


Mit einem 18:8-Sieg in Adelhausen haben sich die Ringer des SV Wacker Burghausen eine sehr gute Ausgangsposition erarbeitet, um am kommenden Samstag den Einzug ins Halbfinale perfekt zu machen, doch noch ist nichts in trockenen Tüchern. „Wir sind noch nicht durch, Adelhausen ist im Rückkampf stärker und kann uns noch mal richtig gefährlich werden“, weiß Matthias Maasch. Allein die Tatsache, dass Adelhausen die Hälfte aller Mattenduelle für sich entscheiden konnte, zeigt wie eng es im Vorkampf des Viertelfinales zugegangen ist.

Zurück an alter Wirkungsstätte sorgte Ali Umarpashaev für einen technisch überlegenen Sieg.

Der Routinier kann sich nicht nur an viele Play-offs erinnern, in denen scheinbar aussichtslose Rückstände gedreht wurden, sondern weiß auch: „Für uns ist es in Adelhausen praktisch optimal gelaufen. Wir haben uns vorgenommen möglichst hohe Siege einzufahren und nur möglichst knappe Niederlagen zuzulassen. Das ist uns super geglückt. Aber unterm Strich war der Kampf brutal ausgeglichen.“

Das begann bereits in der Eingangsklasse, in der sich Ahmet Peker dem Georgier Beka Bujiashvili knapp mit 2:4 beugen musste. „Das war gleich ein Duell auf echtem Weltklasse-Niveau“, so Maasch, der froh war, dass Peker nach einem 0:4-Pausen-Rückstand noch verkürzen konnte und so nur einen Mannschaftspunkt abgab. Eine Vorentscheidung zugunsten der Gäste fiel allerdings bereits im zweiten Kampf, in dem sich Ramsin Azizsir von 30 Kilogramm Gewichtsunterschied nicht beeindrucken ließ und Nick Matuhin immer wieder mit der Kopfklammer zu fassen bekam. Der Freistil-Spezialist ließ sich dabei mehrmals zu unerlaubter Beinarbeit hinreißen und wurde bereits nach zwei Minuten disqualifiziert.

Statt Weihnachtsvöllerei war für Andi Maier in den letzten Tagen strenge Fastenzeit, musste er doch aufs Greco-Bantam abkochen, in dem Welt- und Europameister Iwo Angelov wartete, gegen den er bislang noch nie über die Zeit gekommen war. Doch am Samstag vermasselte der Burghauser dem Bulgaren den Vierer und rettete so einen wichtigen Mannschaftspunkt. Gegen den stark auftrumpfenden William Harth machte Erik Thiele im Freistil-Halbschwer einen sehr konzentrierten Kampf und konnte mit seinem 4:1-Erfolg zwei weitere Mannschaftspunkte sichern, ehe Cengizhan Erdogan gegen Manrikos Theodoridis, eigentlich ein Greco-Spezialist, im Freistil-Leicht einen Überlegenheitssieg landete und die 10:4-Pausenführung perfekt machte.

Richtig umkämpft war das Greco-Mittelgewicht zwischen Bozo Starcevic und dem Ex-Adelhausner Roland Schwarz, das der Kroate am Ende ganz knapp mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Und auch dem zweiten Kroaten in Diensten der Gastgeber war mit dem 5:3 gegen Maasch nur ein Mannschaftspunkt vergönnt. Und so konnte der zweimalige Mannschaftsmeister in den verbleibenden drei Duelle noch viel für die Punktedifferenz tun: Kakhaber Khubezhty landete mit seinem 16:0-Überlegenheitserfolg gegen Pascal Ruh einen Pflichtsieg und baute den Vorsprung auf 14:6 aus.

Als Ali-Pasha Umarpashaev, wie Schwarz ja ein ehemaliger Adelhausner, die Matte betrat, brandeten die unaufhörlichen Buhrufe noch einmal extrem auf. „Das hat uns erst richtig motiviert, dass man so ausgebuht wird, gibt es ja sonst nicht“, erklärte Maasch. Knappe fünf Minuten brauchte Umarpashaev, ehe sein Überlegenheitssieg gegen Stephan Brunner feststand. Beim Stand von 18:6 ging Witalis Lazovski im letzten Kampf des Abends wieder mit der Devise auf die Matte, die Niederlage möglichst im Grenzen zu halten, zumal der Deutsche Meister ja für das Weltergewicht deutlich zu leicht ist. Am Ende gestattete Lazovski Sascha Keller nach beherztem Kampf nur einen 5:1-Sieg, den sich sein Gegner vornehmlich mit einer gelungenen Bodenaktion erkämpfen konnte.

 

Die Aufzeichnung des Livestreams finden Sie >>> HIER <<< auf der Facebook-Seite des TuS Adelhausen!



Links:


Verwandte News:


Dateien:



<- zurück zur News-Übersicht