Nächster Kampftag

05. August 2020 - 05. August 2021

Keine Einträge gefunden

Unsere Partner

Informatives


19.01.2008
Traum vom Halbfinale ist geplatzt - 13:23 Heimniederlage gegen Weingarten
 

Endstation Viertelfinale, heißt es für die Ringer des SV Wacker Burghausen nach der überraschend deutlichen 13:23 Niederlage gegen den SV Weingarten. Vor der Rekordkulisse von rund 1100 Zuschauern konnten die Wackerianer trotz einer tollen Mannschaftsleistung und der frenetischen Unterstützung der Fans das Blatt nicht mehr wenden. Wie schon im Hinkampf traf das Dreimannkampfgericht etliche fragwürdige Entscheidungen und trug somit zur emotionsgeladenen Stimmung in der Sportparkhalle bei. [mehr]

 

Der letzte Kampfabend für Michael Pronold als Burghauser Cheftrainer endete mit einer klaren Niederlage.

 
18.01.2008
Wacker-Ringer kämpfen um Halbfinaleinzug
 

Ein hochspannender Kampfabend erwartet die Burghauser Ringerfans am morgigen Samstag (19:30 Uhr) in der SV Wacker Sportparkhalle. Im Viertelfinal-Rückkampf um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft gegen den SV Germania Weingarten gilt es den sechs Punkte Vorsprung der Germanen aus dem Hinkampf (22:16) zu egalisieren. Zwar stellt das Vordringen ins Viertelfinale schon den größten Erfolg in der Geschichte der Wacker-Ringer dar, doch nach dem Willen der Mannschaftsverantwortlichen soll noch nicht Schluss sein.[mehr]

 

Andreas Maier wird mit dem Rumänen Florin Gavrila einen international erfolgreichen Ringer als Gegner haben

 
15.01.2008
Ergebnisse der Bezirksmeisterschaften der Jugend
 

Am 12.01. fanden in Trostberg die Bezirksmeisterschaften der Jugend im freien und im klassischen Stil statt. Die 17 Burghauser Teilnehmer zeigten sich durch die Bank in hervorragender Verfassung und sicherten sich insgesamt 19 Podiumsplätze, davon neun Mal den ersten Platz.[mehr]

 
 
12.01.2008
Halbfinal-Einzug nach 16:22 Niederlage noch machbar
 

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge kehrten die Burghauser Ringer vom ersten Aufeinandertreffen im Viertelfinale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft aus dem nordbadischen Weingarten zurück. Die 16:22 Niederlage stellt nach Meinung der Wacker-Verantwortlichen ein sehr ordentliches Ergebnis dar, mit dem der Einzug ins Halbfinale weiterhin möglich erscheint, gleichzeitig herrscht aber Übereinstimmung darüber, dass noch wesentlich mehr drin gewesen wäre. [mehr]

 

Eugen Ponomartschuk gewann seinen Kampf gegen den 3. Deutschen Meister Rene Zimmermann souverän mit 3:1 Runden

 
10.01.2008
Wacker Ringer in Weingarten nur Außenseiter
 

Im Viertelfinal-Vorrundenkampf um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft stehen die Schwerathleten des SV Wacker am morgigen Samstagabend beim Vizemeister der Bundesliga Mitte, SV Germania Weingarten auf der Matte. „Die Favoritenrolle liegt ganz klar beim Gastgeber. Weingarten hat fast jede der zehn Gewichtsklassen mehrfach Top besetzt und verfügt somit über die weitaus größeren Variationsmöglichkeiten“, so Michael Pronold. [mehr]

 

Ivan Deliverski, stellt die positivste Überraschung der Saison dar. Er duelliert sich vermutlich mit dem ungeschlagenen Rumänen Szabolcs.

 
06.01.2008
Achtelfinal-Rückkampf souverän gelöst
 

Einen unterhaltsamen Ringerabend erlebten die 550 Zuschauer in der Sportparkhalle beim 27:12 Sieg der Wackerianer im Achtelfinal-Rückkampf gegen den KSK Konkordia Neuss. Trotz der aussichtslosen Situation die sich für die Gäste nach dem Hinrundenkampf vor acht Tagen (8:26 Schlappe) darstellte, erschien der Kraftsportklub mit einer vernünftigen Truppe in der Salzachstadt. [mehr]

 

Eugen Ponomartschuk erteilte seinem Gegner Flugstunden

 
31.12.2007
Nach 26:8 Auswärtssieg mit einem Bein im Viertelfinale
 

Im Rahmen des Achtelfinales um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft feierten die Burghauser Ringer im ersten Aufeinandertreffen mit dem KSK Konkordia Neuss einen 26:8 Kantersieg. Die Hoffnung der gastgebenden nordrhein-westfälischen Staffel, mit Burghausen eine machbare Aufgabe erhalten zu haben, erwies sich als wenig realistisch. Wie aber auch schon während der abgelaufenen Saison in der Bundesliga Mitte hatte der Kraftsportklub verletzungsbedingte Ausfälle zu beklagen, die in keinster Weise kompensiert werden konnten. [mehr]

 

Nicolay Kurtev erteilte dem amtierenden Deutschen Meister Samet Dülger eine Lehrstunde