Nächster Kampftag

29. November 2022 - 29. November 2023

TSV Berchtesgaden - SVW Burghausen Schüler
03. Dezember 2022 16:45 h - 17:45 h

Ringen Schüler-Grenzlandliga: TSV Berchtesgaden - SVW Burghausen Schüler
ASV Schorndorf - SV Wacker Burghausen
03. Dezember 2022 19:20 h - 22:00 h

Ringen 1. Bundesliga Ost: ASV Schorndorf - SV Wacker Burghausen
TV Geiselhöring - SV Wacker Burghausen II
03. Dezember 2022 19:30 h - 21:00 h

Ringen Oberliga: TV Geiselhöring - SV Wacker Burghausen II

Seite 1 von 1 1

Unsere Partner

Informatives


10.01.2008
Wacker Ringer in Weingarten nur Außenseiter
 

Im Viertelfinal-Vorrundenkampf um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft stehen die Schwerathleten des SV Wacker am morgigen Samstagabend beim Vizemeister der Bundesliga Mitte, SV Germania Weingarten auf der Matte. „Die Favoritenrolle liegt ganz klar beim Gastgeber. Weingarten hat fast jede der zehn Gewichtsklassen mehrfach Top besetzt und verfügt somit über die weitaus größeren Variationsmöglichkeiten“, so Michael Pronold. [mehr]

 

Ivan Deliverski, stellt die positivste Überraschung der Saison dar. Er duelliert sich vermutlich mit dem ungeschlagenen Rumänen Szabolcs.

 
06.01.2008
Achtelfinal-Rückkampf souverän gelöst
 

Einen unterhaltsamen Ringerabend erlebten die 550 Zuschauer in der Sportparkhalle beim 27:12 Sieg der Wackerianer im Achtelfinal-Rückkampf gegen den KSK Konkordia Neuss. Trotz der aussichtslosen Situation die sich für die Gäste nach dem Hinrundenkampf vor acht Tagen (8:26 Schlappe) darstellte, erschien der Kraftsportklub mit einer vernünftigen Truppe in der Salzachstadt. [mehr]

 

Eugen Ponomartschuk erteilte seinem Gegner Flugstunden

 
31.12.2007
Nach 26:8 Auswärtssieg mit einem Bein im Viertelfinale
 

Im Rahmen des Achtelfinales um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft feierten die Burghauser Ringer im ersten Aufeinandertreffen mit dem KSK Konkordia Neuss einen 26:8 Kantersieg. Die Hoffnung der gastgebenden nordrhein-westfälischen Staffel, mit Burghausen eine machbare Aufgabe erhalten zu haben, erwies sich als wenig realistisch. Wie aber auch schon während der abgelaufenen Saison in der Bundesliga Mitte hatte der Kraftsportklub verletzungsbedingte Ausfälle zu beklagen, die in keinster Weise kompensiert werden konnten. [mehr]

 

Nicolay Kurtev erteilte dem amtierenden Deutschen Meister Samet Dülger eine Lehrstunde

 
29.12.2007
Wacker-Ringer nach Mattenerfolgen auch Glück im Losentscheid
 

Auf ein in allen Belangen erfolgreiches Wochenende blicken die Burghauser Ringer zurück. Auf der Matte wurden die erwarteten Siege eingefahren und bei der Auslosung für das Achtelfinale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft scheint man mit der KSK Konkordia Neuss keinen unschlagbaren Gegner erhalten zu haben. [mehr]

 

Andi Maier punktete seinen jugendlichen Gegner routiniert aus

 
29.12.2007
Ringerreserve nun Bayernligist!
 

Nach der errungenen Meisterschaft des Aufsteigers in der Landesliga Süd war es letztendlich ein Leichtes sich auch in den Relegationskämpfen um den Aufstieg in die Bayernliga durchzusetzen. Die Bundesligareserve von der Salzach hatte sich vor acht Tagen auf eigener Matte beim 30:10 Sieg über den Nordmeister SC Oberölsbach ein lukratives Polster verschafft und nunmehr mit einem 25:15 Triumph bei den Oberpfälzern alles klar gemacht. [mehr]

 
 
17.12.2007
23:15 Sieg im Heimfinale gegen Hallbergmoos
 

Zum Heimfinale in der Ersten Bundesliga Süd zeigten sich die Wacker-Ringer noch einmal von ihrer besten Seite. Mit dem 23:15 Triumph über den bayerischen Rivalen SV Siegfried Hallbergmoos bewies die Truppe von der Salzach dass auch sie in der Lage ist gegen Topteams zu gewinnen. 700 Zuschauer waren förmlich aus dem Häuschen als die Einheimischen dem Traum immer näher kamen im sechsten Anlauf erstmals die Oberhand über Hallbergmoos zu behalten. [mehr]

 

Theo legte mit dem Sieg gegen den Vize-Weltmeister Ezerskis den Grundstein für den Sieg gegen Hallbergmoos

 
17.12.2007
Reserve siegt im ersten Aufstiegskampf mit 30:10
 

Im ersten Kampf um den Aufstieg in die Bayernliga unterstrich die SVW Reservestaffel einmal mehr ihre Ausnahmestellung. Der Meister der Landesliga Süd schickte den Nordmeister SC Oberölsbach mit einer 30:10 Packung nach Hause und verschaffte sich somit die besten Voraussetzungen für den Rückkampf. Sieben Einzelsiege verbuchten die Schützlinge von Rene Klimars und mussten dabei nicht einen Rundenverlust hinnehmen. [mehr]