Nächster Kampftag

14. Juli 2020 - 14. Juli 2021

Keine Einträge gefunden

Unsere Partner

Informatives


03.01.2020
Trotz klarem 10 Punke Vorsprung: Bloß nicht schon in Sicherheit wiegen...
 

Mit zehn Punkten Vorsprung gehen die Ringer des SV Wacker Burghausen am Samstag in den Viertelfinal-Rückkampf gegen den TuS Adelhausen – scheinbar eine klare Sache, doch auf Seiten des Titelverteidigers ist man sich bewusst: Der 18:8-Hinkampfsieg ist noch längst keine Garantie fürs Aufrücken ins Halbfinale. „Der Vorsprung könnte nach den ersten drei Kämpfen schon aufgebraucht sein“, warnt Routinier Matthias Maasch. Volle Konzentration ist also angesagt, wenn am Samstag um 19:20 Uhr die zehn entscheidenden Gefechte beginnen. [mehr]

 

Schlüsselkampf: Fabian Schmitt trifft vermutlich auf den starken Bulgaren Nedyalko Petrov.

 
28.12.2019
Gute Ausgangslage: Ringer siegen im Adelhausener Hexenkessel mit 8:18
 

Mit einem 18:8-Sieg in Adelhausen haben sich die Ringer des SV Wacker Burghausen eine sehr gute Ausgangsposition erarbeitet, um am kommenden Samstag den Einzug ins Halbfinale perfekt zu machen, doch noch ist nichts in trockenen Tüchern. „Wir sind noch nicht durch, Adelhausen ist im Rückkampf stärker und kann uns noch mal richtig gefährlich werden“, weiß Matthias Maasch. Allein die Tatsache, dass Adelhausen die Hälfte aller Mattenduelle für sich entscheiden konnte, zeigt wie eng es im Vorkampf des Viertelfinales zugegangen ist.[mehr]

 

Zurück an alter Wirkungsstätte sorgte Ali Umarpashaev für einen technisch überlegenen Sieg.

 
27.12.2019
Es wird ernst: Mission Titelverteidigung beginnt in Adelhausen
 

Die Mission Titel 3.0 startet am heutigen Samstag: Mit dem Hinkampf im Viertelfinale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft wird es für die Ringer des SV Wacker Burghausen ab 19.20 Uhr in der Dinkelberghalle richtig spannend. Der Titelverteidiger geht beim TuS Adelhausen zwar als Favorit ins Rennen, darf sich jedoch keine größeren Ausrutscher erlauben, um dann am 4. Januar vor eigenem Publikum den Aufstieg ins Halbfinale zu schaffen. Der dritte Titel in Folge ist das große Ziel, aber alle Beteiligten wissen, dass der geplante Coup kein Selbstläufer wird.[mehr]

 

Roland Schwarz will beim Ex-Club in Adelhausen für eine gute Burghauser Ausgangsposition vor dem Rückkampf sorgen.

 
22.12.2019
Niederlage in Schorndorf - im Viertelfinale wartet der TuS Adelhausen
 

Hammerlos für die Ringer des SV Wacker Burghausen: Der Titelverteidiger trifft im Viertelfinale auf den TuS Adelhausen, der ja im Vorjahr der Gegner im Halbfinale war. Den Hinkampf bestreitet die Staffel von Trainer Eugen Ponomartschuk am 28. Dezember in Adelhausen, der Rückkampf steigt am 4. Januar um 19.20 Uhr in der Sportparkhalle. „Das ist aus unserer Sicht das schwerste Los, das für uns im Topf war. Aber wenn man bis zum Ende dabei sein will, muss man eben auch solche Gegner schlagen“, gibt sich Abteilungsleiter Jürgen Löblein zuversichtlich, dass die Wacker-Ringer das Halbfinale erreichen können.[mehr]

 

Benjamin Sezgin landete in Schorndorf einen Schultersieg: Am Ende hagelte es trotzdem die erste Saisonniederlage

 
20.12.2019
Burghausen will beim Gastspiel in Schorndorf keine Geschenke verteilen
 

Letzter Kampf der Doppelrunde in der DRB-Bundesliga Südost für den SV Wacker Burghausen am morgigen Samstag um 19.20 Uhr beim Tabellenvierten ASV Schorndorf – ein Duell bei dem ganz schwer abzuschätzen ist, ob die Gastgeber noch einmal ihre ganze Kapelle aufbieten, oder ob sie es eher ausklingen lassen. Für die Gäste ist die Zielsetzung hingegen klar, sie wollen weiter ungeschlagen bleiben und mit überzeugenden Leistungen Selbstvertrauen für die Endrunde tanken. Drei Tage vor Weihnachten wird die Staffel von Trainer Eugen Ponomartschuk deswegen auch keine Geschenke verteilen, das entspricht ohnehin nicht dem Anspruch des Titelverteidigers, der ja längst als Gruppenerster feststeht.[mehr]

 

Erik Thiele möchte im achten Kampf seinen achten Sieg feiern, wird aber mit Fatih Yasarli auf einen extrem starken Gegner treffen.

 
16.12.2019
Merry Christmas! - Weihnachtsfeier der Schülerringer
 

Eine anstrengende Saison und ein arbeits-intensives Jahr neigen sich dem Ende entgegen – Zeit für einen gemütlichen und besinnlichen Jahresausklang. So trafen sich am vergangenen Freitag die Burghauser Schülerringer in Beisein von Jugendleiter Halit Yilmaz sowie den Trainer und Betreuern Tibor Tabi, Walter Ottmann und Michael Wert in der Ringerhalle, um auf spielerische Weise Abstand vom Ernst des Trainingsalltags zu finden. Nach zwei aktionsreichen Stunden, in denen sich die Burghauser Ringer „auspowern“ konnten, ging es dann in den Gemütlichen Teil über, zu dem man sich geschlossen ins Sportheim aufmachte.[mehr]

 

Frohe Weihnachten und besinnliche Feiertage wünschen die Burghauser Schülerringer!

 
15.12.2019
Spektakuläre Kämpfe bem 22:6 im letzten Heimkampf des Jahres gegen Greiz
 

Mit dem 13. Sieg im 13. Kampf haben sich die Ringer des SV Wacker Burghausen am Samstag für das Jahr 2019 vom Heimpublikum verabschiedet und bleiben nach dem 22:6 gegen den RSV Rotation Greiz souveräner Tabellenführer der DRB-Bundesliga Südost. Zum Abschluss der Doppelrunde geht es nächste Woche noch nach Schorndorf, ehe am 4. Januar der Viertelfinal-Rückkampf in der Sportparkhalle über die Bühne geht. Somit ist die Staffel von Trainer Eugen Ponomartschuk im Kalenderjahr 2019 bislang komplett ungeschlagen geblieben, das einzige Unentschieden gab es am 5. Januar mit dem 13:13 im Halbfinal-Hinkampf in Adelhausen.[mehr]

 

Beeindruckend: Soner Demirtas punktete Vize-Europameister Martin Obst vorzeitig aus.