Nächster Kampftag

26. Januar 2023 - 26. Januar 2024

Halbfinal-Rückkampf: SV Wacker Burghausen - ASV Schorndorf
28. Januar 2023 19:20 h - 22:00 h

Ringen 1. Bundesliga: Halbfinal-Rückkampf: SV Wacker Burghausen - ASV Schorndorf
Finale Hinkampf
04. Februar 2023 19:20 h - 22:00 h

Ringen 1. Bundesliga: Finale Hinkampf
Finale Rückkampf
11. Februar 2023 19:20 h - 22:00 h

Ringen 1. Bundesliga: Finale Rückkampf

Seite 1 von 1 1

Unsere Partner

Informatives


26.10.2022
Heimkampf gegen AV Germania Markneukirchen m Livestream!
 

Wie schon in der vergangenen Saison wird der SV Wacker Burghausen in der diesjährigen Saison erneut allen interessierten Ringerfans, die nicht in die Sportparkhalle kommen können, einen Livestream anbieten. Im Rahmen des siebten Kampftags gastieren die Ringer vom AV Germania Markneukirchen in Burghausen. Nun kommt es zum Kräftemessen mit dem amtierenden Deutschen Mannschaftsmeister SV Wacker Burghausen![mehr]

 

 
26.10.2022
Nachholkämpfe abgesagt: ASV Schondorf tritt nicht an
 

Eine äußerst bedauerliche Nachricht ereilte am Dienstag die Burghauser Ringer: Der mit Spannung erwartete krönenden Abschluss des Spitzenkampfs zwischen dem SV Wacker Burghausen und dem ASV Schorndorf im Rahmen der beiden Nachholkämpfe wird leider nicht stattfinden. Der für Donnerstag, 27.10. angesetzte Termin für die beiden Nachholkämpfe wurde vom ASV Schorndorf abgesagt. Auf Grund des Schorndorfers Verzichts wurden beide offenen Mattengefechte mit je vier Mannschaftspunkten für die Burghauser Ringer Idris Ibaev und Fabian Schmitt Der Endstand des Duells des fünften Kampftags wurde damit auf 17:9 zu Gunsten des SVW korrigiert.[mehr]

 

Leider fallen die für Donnerstag angesetzten Nachholkämpfe gegen den ASv Schorndorf aus.

 
26.10.2022
Ärgerlich: Schüler unterliegen im Doppelkampftag gegen AC Wals
 

Nach dem tollen ersten Saisonsieg am vergangenen Wochenende gegen Berchtesgaden stand nun im Rahmen des sechsten Kampftags der Grenzlandliga der schwere Heimkampf gegen den AC Wals an. Hierfür ließ sich das Burghauser Trainergespann etwas Besonderes einfallen: So bot sich Arseni Michalev durch starke Trainingsleistungen für sein Saisondebut an, kochte hierfür rund zwei Kilo ab und ging in der Gewichtsklasse bis 50kg Freistil auf die Matte. Dadurch konnten die Burghauser Nachwuchsringer zum ersten Mal in der laufenden Saison mit neun Athleten antreten. Doch am Ende reichte es gegen den österreichischen Rekordmeister nicht zum Sieg.[mehr]

 

Ben Riekert überzeugte bei seinem Saison-Debut mit einer starken Leistung

 
24.10.2022
Haushohe Niederlage der Oberliga-Ringer beim ungeschlagenen TSV Westendorf
 

Eine Niederlage von Wackers Oberliga-Ringern war beim Auswärtskampf gegen den ungeschlagenen TSV Westendorf zu erwarten - dass sie aber zu Null endet, war schon bitter für das Team von Konstantin Kainhuber. Der Mannschaftsbetreuer sprach im Nachgang von einer Niederlage, die „geprägt war von mehreren verletzungs- und krankheitsbedingten Ausfällen und Einsätzen einiger Ringer in der Bundesligamannschaft“.[mehr]

 

Chancenlos: Die Burghauser Ringer-Reserve um Sascha Michel kassierte in Westendorf eine heftige Abreibung.

 
23.10.2022
Weiterhin ungeschlagen: SVW triumphiert auch beim Verfolger KSC Hösbach
 

Das prognostizierte Spitzenduell zwischen dem SV Wacker Burghausen, dem Tabellenführer der Ringer Bundesliga Ost und dem Drittplatzierten KSC Germania Hösbach bot zwar für zahlreichen Gästefans einige interessante Mattengefechte, konnte aber alles in allem die hohen Erwartungen nur bedingt erfüllen. Auslöser hierfür war der Umstand, dass beide Mannschaften nicht in Bestbesetzung antreten konnten und in Folge dessen der Mannschaftskampf nach fünf Siegen bereits zur Halbzeit zu Gunsten der Salzachstädter nahezu entschieden war. Am Ende stand für den SVW ein klarer 11:18 Auswärtserfolg zu Buche, der aber über die tatsächlichen Kraftverhältnisse beider Mannschaften nur wenig Aussagekraft geschenkt werden kann.[mehr]

 

Weltklasse-Leistung: Erik Thiele besiegte den Vize-Europameister amtierenden Vladislav Baitsaev.

 
20.10.2022
Schlag auf Schlag: Burghausen gastiert beim Verfolger Hösbach
 

Zuletzt kam es im Jahr 2020 zum Duell zwischen dem SV Wacker Burghausen und dem KSV Germania Hösbach – ein Mannschaftskampf, den damals die Burghauser Ringer deutlich mit 25:4 für sich entscheiden konnten. Doch anstatt einer klaren Favoritenrolle seitens des SV Wacker Burghausen werden sich beide Mannschaften diese Saison auf Augenhöhe begegnen. In Folge einer überaus klugen Kaderplanung seitens der Hösbacher wurden vor der Saison nationale und internationale Ringer verpflichtet, die den Kader auf ein gänzlich anderes Niveau beförderten. Nicht umsonst zählen die „Vikings“ aus Hösbach für viele Experten zu den Mitfavoriten in der Bundesliga Ost.[mehr]

 

SVW-Neuzugang Hetik Cabolov könnte auch beim Auswärtskampf in Hösbach eine entscheidende Rolle einnehmen

 
18.10.2022
Idris Ibaev verpasst bei U23-Wetmeisterschaften eine Medaille knapp
 

Mit einem schweren Los und damit Gegnern auf absolutem Weltklasse-Niveau musste sich Idris Ibaev bei den diesjährigen U23-Weltmeisterschaften auseinandersetzen. Trotz bärenstarker Leistungen in der schwereren 77kg-Klasse reichte es am Ende für den amtierenden U23-Weltmeister der 72kg-Klasse in diesem Jahr nicht für die angestrebte Medaille. Am Ende scheiterte Ibaev im Viertelfinale am überraschend stark auftrumpfenden Japaner und späterem Bronzemedaillisten Nao Kusaka und belegte damit im Gesamtklassement den 8. Platz. [mehr]

 

Voll konzentriert: Idris Ibaev vertrat die Deutschen Farben bei der U23 WM im spanischen Pontevedra.