Nächster Kampftag

16. Dezember 2019 - 16. Dezember 2020

ASV Schorndorf - SV Wacker Burghausen
21. Dezember 2019 19:20 h - 22:00 h

Ringen 1. Bundesliga Süd-Ost: ASV Schorndorf - SV Wacker Burghausen
Viertelfinale Hinkampf
28. Dezember 2019 19:20 h - 22:00 h

Ringen 1. Bundesliga: Viertelfinale Hinkampf
Viertelfinale Rückkampf
04. Januar 2020 19:20 h - 22:00 h

Ringen 1. Bundesliga: Viertelfinale Rückkampf

Seite 1 von 1 1

Unsere Partner

Informatives


05.08.2019
 
Schweißtreibendes Bezirkstrainingslager der Jugendringer in Anger
 
Von: Roman Hölzl


Sommerzeit – ringsportfreie Zeit? Weit gefehlt. Während sich die Burghauser Bundesligaringer auf diversen internationalen Turnieren auf die Weltmeisterschaften und auch die anstehende Bundesliga-Saison vorbereiten, befinden sich auch die Burghauser Nachwuchsringer nicht im Ruhemodus. So fand am vergangenen Wochenende das vom SC Anger ausgetragene Bezirkstrainingslager statt, an dem in Summe 45 Nachwuchsringer des Bezirks Inn-Chiem teilnahmen.

Mit 45 jungen Nachwuchsringern war das Trainingslager in Anger sehr gut besucht.

Was für ein Spaß: Nach dem Training verwandelte sich die Aufhamer Halle in ein Bubble-Ball Feld

Um die Zeit bestmöglich zu nutzen erfolgte die Anreise der Athleten bereits am Freitag Nachmittag, gefolgt von einer ersten Trainingseinheit. Auch der gemütlich-gesellige Teil kam beim gesamten Trainingslager nicht zu kurz: so wurde jeden Abend entweder gegrillt oder gemeinsam das Abendessen eingenommen. Haupt-Trainingstag war der Samstag, an dem über den Tag verteilt drei schweißtreibende Trainingseinheiten abgehalten wurden. Der Fokus bei den Einheiten lag auf der Vermittlung und Vertiefung verschiedener Techniken, die den jungen Ringern von verschiedenen Trainern nähergebracht wurden. Am Sonntag konnten dann die jungen Ringertalente die neu erlernten Fähigkeiten im Rahmen von mehreren Einzelkämpfen auf der Matte zum Einsatz bringen.

Ein riesengroßes Lob muss an dieser Stelle dem SC Anger und insbesondere Raymund Edfelder gemacht werden. Die Gastgeber scheuten keine Kosten und Mühen, um den jungen Ringern auch nach dem harten Training in der freien Zeit zu „bespaßen“. So wurde den Ringern in der Aufhamer Halle ein sog. Bubble-Ball-Feld aufgebaut - eine Art Fußball, bei dem sich aber die Spieler in übergroßen Gummibällen befinden und darin auf die Jagd nach Toren gegen. Was für ein Spaß für die jungen Sportler, die so am Ende des Tages ihre restliche Energie noch gut anbringen konnten.

Zufrieden zeigte sich nach dem Trainingslager Burghausens Jugendleiter Halit Yilmaz: „Es ist immer wieder schön, wenn solche Trainingslager zustande kommen. Im Endeffekt profitieren davon vor allem die jungen Ringer, da sie einerseits neue Techniken erlernen können und sich auch mit anderen Sportlern als mit den normalen Trainingspartnern messen können. Zudem bleiben auch die Vereine des Bezirks in Kontakt, was sicher auch von Vorteil ist, da man so einen verbesserten Austausch auf Vereinsebene gewährt.“



Links:


Verwandte News:


Dateien:



<- zurück zur News-Übersicht