Nächster Kampftag

31. Oktober 2020 - 31. Oktober 2021

SV Wacker Burghausen - ASV Schorndorf
01. November 2020 16:00 h - 19:00 h

Ringen 1. Bundesliga Süd-Ost: SV Wacker Burghausen - ASV Schorndorf
SV Wacker Burghausen - SC Siegfried Kleinostheim
08. November 2020 14:00 h - 17:00 h

Ringen 1. Bundesliga Süd-Ost: SV Wacker Burghausen - SC Siegfried Kleinostheim
SV Wacker Burghausen - AVG Markneukirchen
14. November 2020 19:20 h - 22:00 h

Ringen 1. Bundesliga Süd-Ost: SV Wacker Burghausen - AVG Markneukirchen

Seite 1 von 1 1

Unsere Partner

Informatives


11.10.2020
 
Hygienekonzept der Ringer des SV Wacker Burghausen steht
 
Von: Roman Hölzl


Während es bei den Burghauser Ringer sportlich schon wieder voll zur Sache geht, befinden sich die Verantwortlichen der Ringerabteilung in der heißen Phase der Organisation der Heimkämpfe – den am kommenden Samstag steht der erste Heimkampf gegen Johannis Nürnberg an. Auch in Sachen Hygienekonzept* hat der SV Wacker Burghausen bereits seine Hausaufgaben gemacht, sodass in der kommenden Woche der Dauerkarten- und Einzelkartenverkauf starten kann.

„Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen.“ – ein altbekannter Spruch, der in der heutigen Zeit umso öfter Anwendung finden. „Die Sportart Ringen stellt in den Zeiten der Corona-Pandemie eine absolute Besonderheit dar.“, so Abteilungsleiter Jürgen Löblein. „Man nehme eine Vollkontakt-Sportart, eine dicht bestuhlte Halle die dann im besten Fall noch voller Zuschauer ist. Drei Punkte, die sich auf Grund der Vorgaben zur Eindämmung der Corona-Infektion so heuer nicht umsetzen lassen.“ In Folge der Vorgaben zum Infektionsschutz wurde nun in mühevoller Kleinstarbeit in enger Kooperation mit dem Hauptverein und insbesondere mit Geschäftsführer Heiko Hiller ein niet- und nagelfestes Hygienekonzept entwickelt. „Grundlegend basiert unser Konzept auf dem vom Deutschen Ringerbund erarbeiteten und ringsportspezifischen Basis-Konzept „Zurück auf die Matte“. Darüber hinaus haben wir das Hygienekonzept um die spezifischen Punkte im Hinblick auf unsere Halle und den damit verbundenen organisatorischen Kernpunkten, wie z.B. den Hallenbelegungsplan oder auch das Kantinen-Konzept erweitert.“, weiß Heiko Hiller zu berichten, für den die Hygienekonzepte abteilungsübergreifend eine schiere Mammutaufgabe darstellten.

Grundlegend umfassen die Maßnahmen folgende Punkte:

  • Die reguläre Zulassungsgrenze von maximale 1398 Zuschauern bei Heimkämpfen der Burghauser Ringer wird auf 236 Zuschauer reduziert
  • Es werden ausschließlich nummerierte Sitzplatzkarten verkauft, die nicht übertragbar sein werden.
  • Um den Mindestabstand von 1,5m einhalten zu können, wird auf den Tribünen nur jeder dritte Platz besetzt. Im Hallen-Innenraum wird die Bestuhlung entsprechend weit gefächert. Die konkreten Details finden Sie im Bestuhlungsplan der Sportparkhalle.
  • Kontaktdaten aller Zuschauer müssen auf behördlicher Vorgabe erfasst werden.
  • Mund-Nasenschutz ist für alle Zuschauer Pflicht, solange sie sich nicht auf Ihrem Sitzplatz befinden. Am Sitzplatz kann der Mund-Nasenschutz abgenommen werden. Der Zugang zur Sportparkhalle wird ausnahmslos mit vorhandenem Mund-Nasenschutz gewährt.
  • Eine Abendkasse ist nicht vorgesehen – alle Einzel- und Dauerkarten sind ausschließlich im Vorverkauf erhältlich.
  • Die Halle öffnet jeweils 1,5 h vor dem Kampfbeginn.
  • Zum Schutz von Sportlern und Zuschauern wird die Halle in drei Zonen eingeteilt: Zone 1: Sportler - Zone 2: Umkleidebereich - Zone 3: Zuschauer

 

„Wir werden die Maßnahmen und gesetzlichen Vorgaben mit äußerster Konsequenz umsetzen, Ausnahmen oder Sonderregeln wird es bei uns nicht geben. Unser höchstes Ziel ist es, die Wettkämpfe sowohl für Sportler als auch für unsere Zuschauer so sicher wie möglich abwickeln zu können.“, so Abteilungsleiter Jürgen Löblein weiter, der auch an die Vernunft und Toleranzbereitschaft der Zuschauer appelliert: „ Nur wenn uns alle vernünftig verhalten und auch gewisse Abstriche hinnehmen, können wir die Saison gemeinsam erfolgreich gestalten.“

 

Nachfolgend finden Sie alle relevanten Unterlagen zum ausgearbeiteten Hygienekonzept:

*vorbehaltlich der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden und etwaiger sich ändernder gesetzlicher Bestimmungen.



Links:


Verwandte News:


Dateien:



<- zurück zur News-Übersicht