Nächster Kampftag

16. Dezember 2019 - 16. Dezember 2020

ASV Schorndorf - SV Wacker Burghausen
21. Dezember 2019 19:20 h - 22:00 h

Ringen 1. Bundesliga Süd-Ost: ASV Schorndorf - SV Wacker Burghausen
Viertelfinale Hinkampf
28. Dezember 2019 19:20 h - 22:00 h

Ringen 1. Bundesliga: Viertelfinale Hinkampf
Viertelfinale Rückkampf
04. Januar 2020 19:20 h - 22:00 h

Ringen 1. Bundesliga: Viertelfinale Rückkampf

Seite 1 von 1 1

Unsere Partner

Informatives


08.12.2019
Schülerringer feiern versöhnlichen Saisonabschluss gegen Traunstein
 

Am vergangenen Samstag kam es zum Aufeinandertreffen der beiden Tabellennachbarn der Schülerringer des SV Wacker Burghausen und des TV Traunstein. So barg diese Begegnung eine gewisse Brisanz, da Traunstein mit einem Sieg noch an den Wacker-Nachwuchsringern in der Tabelle hätte vorbeiziehen können. Am Ende wurde es dann doch deutlicher als erwartet – dank acht Einzelsiege und einem überdeutlichen 32:8 Heimsieg konnten die Burghauser Mannschaft von Jugendleiter Halit Yilmaz den sechsten Tabellenplatz für sich behaupten.[mehr]

 

Hunor Turza konnte sich im letzten Saisonkampf über seien ersten Sieg freuen!

 
01.12.2019
Schülerringer kassieren deftige Abreibung in Vigaun
 

Zwar war allen Beteiligten bewusst, dass die Trauben bei der KG Vigaun/Abtenau sehr hoch hängen würden, allerdings wähnte man vor dem Kampftag beim Spitzenreiter Grenzlandliga einen Funken Hoffnung auf Burghauser Seite, da der Hinkampf nur denkbar knapp mit 15:19 verloren ging. Doch diese Hoffnung auf ein ähnlich knappes Ergebnis oder gar einen Sieg machte der österreichische Vertreter jäh zunichte. Am Ende deklassierten die Nachwuchsringer der KG Vigaun/Abtenau die Burghauser Mannschaft mit 23:12 – von den zehn Einzelkämpfen konnten auf Burghauser Seite nur drei gewonnen werden.[mehr]

 

Ein kleiner Lichtblick: Sultan Muhametow schulterte seinen Gegner Sebastian Schachl.

 
24.11.2019
Schülerringer bleiben im Lokalderby gegen Anger glücklos
 

„Da hatten wir uns eindeutig mehr erwartet“, so war der einheitliche Tenor aus Burghauser Kreisen, die mit der deutlichen 11:24 Niederlage im Lokalderby gegen Anger haderten. So kamen am Ende mehrere Fakten zusammen, die am Ende für die hohe Niederlage verantwortlich waren. So blieb einerseits auf Burghauser Seite die 46kg-Klasse unbesetzt, andererseits verloren Ringer ihre Kämpfe, die im Hinkampf noch siegreich waren. Als dritter und wohl entscheidender Punkt kann aber festgehalten werden, dass die sich gebotenen Chancen nicht genutzt wurden.[mehr]

 

Gute Ansätze zeigte Erdem Celik gegen Maximilian Bach: So verpasste er einen möglichen Schultersieg knapp und unterlag am Ende deutlich.

 
17.11.2019
Schülerringer rehabilitieren sich im Auswärtskampf in Trostberg
 

Nachdem die Burghauser Nachwuchsringer am vergangenen Wochenende in Wals mit 32:6 gehörig unter die Räder kamen, gab es nun beim Auswärtskampf beim Tabellennachbarn in Trostberg einiges wiedergutzumachen. So gingen die Burghauser Schülerringer mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch in den richtungweisenden Kampf gegen Trostberg. Am Ende sah man auf Burghauser Seite ausschließlich zufriedene Gesichter: Denn der überdeutliche Endstand von 32:8 zu Gunsten der Wacker-Ringer ließ die kräftige Abreibung aus der Vorwoche schnell vergessen.[mehr]

 

Arthur Besborodow feierte in Trostberg einen vorzeitigen Schultersieg

 
03.11.2019
Schülerringer beherrschen AC Bad Reichenhall klar
 

Auch wenn man im Vorfeld davon ausgehen konnte, beim Tabellenletzten der Grenzlandliga einen Sieg zu erringen: Dass es am Ende so deutlich werden würde, überraschte schlussendlich selbst die größten Optimisten, so auch Jugendleiter Halit Yilmaz: „Es kommt doch relativ selten vor, dass wir in der Grenzlandliga als klarer Favorit ins Rennen gehen. Gerade deswegen bin ich auf meine Jungs stolz, die an den Auswärtskampf mit der nötigen Konzentration und auch dem erforderlichen Ehrgeiz heran gegangen sind.“ So erkämpften die Burghauser Nachwuchsringer im Mannschaftskampf gegen den AC Bad Reichenhall, mit dem die Burghauser Ringer seit Jahren eine gute Freundschaft pflegen, acht Einzelsiege, die allesamt mit der Maximalpunktzahl auf dem Burghauser Punktekonto landeten - wenig überraschend ist somit der überdeutliche Endstand von 7:32.[mehr]

 

Semih Becher feierte gegen Bad Reichenhall einen souveränen Schultersieg