Nächster Kampftag

18. Januar 2020 - 18. Januar 2021

Halbinale Rückkampf: SV Wacker Burghausen - ASV Mainz 88
18. Januar 2020 19:20 h - 22:00 h

Ringen 1. Bundesliga: Halbinale Rückkampf
Finale Hinkampf
25. Januar 2020 19:20 h - 22:00 h

Ringen 1. Bundesliga: Finale Hinkampf
Finale Rückkampf
01. Februar 2020 19:20 h - 22:00 h

Ringen 1. Bundesliga: Finale Rückkampf

Seite 1 von 1 1

Unsere Partner

Informatives


02.05.2017
 
Nachwuchsringer überzeugen beim 25. Rudolf-Rotter-Gedächtnis-Pokal-Turnier
 


Am vergangenen Samstag machten sich die Burghauser Nachwuchsringer auf, um an dem vom TSV 1860 Weißenburg ausgetragenen 25. Rudolf-Rotter-Gedächtnis-Pokal-Turnier teilzunehmen. Startberechtigt waren bei diesem reinen Freistil-Turnier alle Jugendringer der A/B-, C-, D- und E – Jugend. Zu dieser Jubiläumsveranstaltung verzeichneten die Weißenburger Ringer eine absolute Rekordteilnehmerzahl. Insgesamt 32 Vereine aus Bayern, Baden – Württemberg, Thüringen und Österreich schickten 278 Akteure in den verschiedenen Alters- und Gewichtsklassen ins Rennen um die Platzierungen.

Die Burghauser Nachwuchsringer waren mit einer starken Delegation in Weißenburg vertreten!

Aufgrund der großen Teilnehmerzahl wurde durchgehend auf vier Matten gerungen. Das Wettkampfbüro, die Kampfrichter und die Besetzungen an den Kampfrichtertischen mussten knapp sechshundert Kämpfe ohne jegliche Pause absolvieren. Trotz einer reibungslosen Organisation fanden die letzten Kämpfe um 19.30 Uhr statt – ein wahres Mammutprogramm für Sportler und Veranstalter.

In der Altersklasse der E-Jugend wussten sowohl Nikita Steinhauer als auch Sultan Mukhametov mit guten Leistungen zu überzeugen. Während Mukhametov mit dem vierten Platz knapp an Edelmetall vorbeischrammte, konnte sich Nikita Steinhauer über den Turniersieg freuen. Auch in der C-Jugend war der SVW mit zwei Startern vertreten. Nur knapp an Gold schrammte Eray Gürler vorbei, der sich erst im Finale geschlagen geben musste. Nichts desto trotz konnte sich Gürler, dem die Trainer eine Wahnsinns-Leistung bescheinigten, am Ende trotzdem über den hervorragenden zweiten Platz freuen. Für Kenan Becher reichte am Ende hingegen nur zum undankbaren vierten Platz.  Einen weiteren Turniersieg konnten die Burghauser Ringer in der Altersgruppe der A-Jugend bejubeln. Hier dominierte Erwin Kobsar seine Gegner nach Belieben – am Ende resultierte aus dessen guten Leistungen der hochverdiente Turniersieg. Mansur Dakiev, der ebenfalls ein hervorragenden Turnier rang, musste sich ebenfalls erst im Finale geschlagen geben, sodass am Ende der tolle zweite Platz feststand. Für den dritten Starter in der A-Jugend - Hermann Tourovskij – reichte es am Ende nur zum sechsten Platz im Gesamtklassement. Korbinian Herbst, Sascha Michel, Kevin Spieß, Ali-Eren Gürler und Kürsat Begier war das Turnier leider frühzeitig beendet. Jugendtrainer Halit Yilmaz und Michael Wert zeigten sich jedenfalls mit den dargebotenen Leistungen zufrieden. „Die Leistungen und Ergebnisse unserer Schülerringer sind sehr gut ausgefallen.“, so die einheitliche Meinung.



Links:


Verwandte News:


Dateien:



<- zurück zur News-Übersicht