Nächster Kampftag

25. Juni 2022 - 25. Juni 2023

Keine Einträge gefunden

Unsere Partner

Informatives


31.10.2021
 
Schülerringer nach Heimsieg gegen Bad Reichenhall weiter in der Erfolgsspur
 
Von: Roman Hölzl


Mitreißenden Ringsport erlebten gut 50 Zuschauer im Rahmen des Bundesliga-Vorkampfs zwischen den Schülermannschaften des SV Wacker Burghausen und des AC Bad Reichenhall. Zwar endeten auch dieses Mal in Summe fünf Einzelkämpfe mangels Gegner ohne einen sportlichen Vergleich, dafür durften sich die Ringerfans bei den verbliebenen Kämpfen und den im Anschluss stattfindenden drei Freundschaftskämpfen über interessante, ausgeglichene und spannende Vergleiche freuen. Am Ende ju8belten einmal mehr die jungen Burghauser Ringer: mit 23:15 startete das Team um Jugendleiter Halit Yilmaz nicht nur erfolgreich in die Rückrunde, sie konnte auch den zweiten Platz in der Tabelle der Bezirksliga Inn/Chiem sichern.

Tolle Leistung: Mustafa Ermanbetov gelang nach einem starken Kampf ein Schultersieg

Einen aktionsreichen Kampf boten zum Auftakt des Mannschaftskampfs Mustafa Ermanbetov und Ivan-Michael Borvkov. So jagte eine Aktion die nächste und erst in der Mitte der zweiten Runde gelang dem Burghauser Ermanbetov die entscheidende Aktion: Nach einem erfolgreichen Take-Down hebelte Ermanbetov seinen Gegner geschickt in die gefährliche Lage, aus der sich sein Gegner nicht mehr befreien konnte – Schultersieg! Keinen echten Zugriff fand anschließend Talha Yilmaz im Kampf gegen Alexander Weber. Nur mit Müh und Not konnte Yilmaz zum Ende der ersten Runde eine Schulterniederlage verhindern, nachdem er gleich mehrfach gegen den Kopfzug seines Gegners keine Mittel finden konnte. Auch in der zweiten Runde bleibt der Gästeringer aktiver und baute seinen Vorsprung aus. Nur durch einen erfolgreiche Konterangriff zum Ende der Kampfzeit hin, konnte Yilmaz den Überlegenheitssieg seines Gegners verhindern. Kurzen Prozess machte hingegen Timur Muhametow mit seinem Gegenüber Mateo Grassmann – schon mit der ersten erfolgreichen Aktion des Burghauser Nachwuchsringers fand sich sein Gegner auf beiden Schultern wieder.

Mehr Anstrengungen musste hingegen Sultan Muhametow aufbieten, der zwar am Ende souverän und ungefährdet drei Mannschaftspunkte einstreichen konnte, dennoch muss man seinem Gegner Simon Resch einen großen Kampfgeist sowie ein hohes Maß an Leidenschaft attestieren. Im letzten sportlichen Vergleich des Mannschaftskampfs musste sich Eric Dietrich klar geschlagen geben. Gegen Jonas Brenner sah Dietrich kein Land und musste zu Beginn der zweiten Runde den technischen Überlegenheitssieg seines Gegners anerkennen. Alle weiteren Gewichtsklassen blieben leider einseitig unbesetzt. So fehlten auf Burghauser Seite zwei Athleten, der AC Bad Reichenhall konnte in drei Gewichtsklassen keinen Ringer aufbieten.

Bei den anschließend ausgefochtenen Freundschaftskämpfen kamen mit Ben Riekert, Alexander Bolatov und Semih Becher noch zu ihren Einsätzen. Wie bei Freundschaftskämpfen üblich stand nicht das Ergebnis im Vordergrund. Vielmehr gilt es für alle Nachwuchsringer nach der langen coronabedingten Zwangspause nun so viel Wettkampfpraxis wie möglich zu sammeln.



Links:


Verwandte News:


Dateien:



<- zurück zur News-Übersicht