Nächster Kampftag

04. Februar 2023 - 04. Februar 2024

Finale Hinkampf: ASV Mainz 88 - ASV Schorndorf
04. Februar 2023 19:20 h - 22:00 h

Ringen 1. Bundesliga: Finale Hinkampf
Finale Rückkampf: ASV Schorndorf - ASV Mainz 88
11. Februar 2023 19:20 h - 22:00 h

Ringen 1. Bundesliga: Finale Rückkampf

Seite 1 von 1 1

Unsere Partner

Informatives


28.11.2022
 
Erfolgreiches Doppelkampf-Wochenende für Burghauser Schülerringer
 
Von: Roman Hölzl


Die Burghauser Nachwuchsringer verlebten im Rahmen der Kampftage zehn und elf ein kurzweiliges Wochenende, gingen Sie sich doch am Freitag und Samstag zu gleich zwei Mannschaftskämpfen auf die Matte. Und der Aufwand sollte sich am Ende lohnen: mit einem Unentschieden gegen die zweitplatzierte KG Vigaun Abtenau und einem beeindruckenden Sieg gegen den Tabellennachbarn AC Bad Reichenhall bestätigen die Burghauser Mattenfüchse ihre tolle Form und gaben damit zum ersten Mal seit dem zweiten Kampftag die rote Laterne in der Tabelle der Grenzlandliga ab.

Eric Dietrich feierte gegen Bad Reichenhall seinen ersten Saisonsieg.

Sultan Muhametow musste im Kampf gegen Simon Resch bis an die Leistungsgrenze gehen, um den Sieg davontragen zu können.

Bereits am Freitag kam es zum Duell mit dem favorisierten Team der KG Vigaun Abtenau, die den Hinkampf nach einer Vielzahl an zweifelhaften Kampfrichterentscheidungen mit 21:14 für sich entscheiden konnte. Dieses Mal sollte es zu einem der im Ringsport seltenen Unentschieden kommen, nachdem beide Mannschaften je fünf Duelle mit jeweils der Maximalpunktzahl für sich entscheiden konnten. Doch zu Beginn der Begegnung deute alles auf einen Burghauser Erfolg hin: So punkteten Mustafa Ermanbetov, Albert Kreimer und Talha Yilmaz ihre Gegner souverän und ungefährdet vorzeitig aus, mangels Gegner kassierte Hasan Altintas ebenfalls vier Mannschaftspunkte kampflos zugesprochen. Einzig Ben Riekert musste in seinem Kampf gegen Kilian Reiter eine Schulterniederlage hinnehmen, die aber Sultan Muhametow schnell wieder wett machen konnte, da er seinen Kontrahenten Christian Siller ebenfalls auf beide Schultern befördern konnte. Der entscheidende Kampf, der am Ende das Unentschieden besiegeln sollte, war das Gefecht in der Klasse bis 38kg Freistil, in der sich Timur Muhametow und Roland Wallmann eine Neuauflage des Vorrundenduells lieferten. Während in der Vorrunde noch Timur Muhametow nach einem beeindruckenden Comeback seinen Gegner aufs Blatt legen konnte, konnte der Gästeringer dieses Mal seinen klaren Gewichtsvorteil zu seinen Gunsten nutzen und schulterte seinerseits Timur Muhametow. Nichts zu holen gab es erwartungsgemäß in den verbliebenen drei Kämpfen, in denen der SVW die Klasse bis 42kg gr./röm. leerlaufen lassen musste. Gegen die beiden leistungsträger der KG Vigaun Abtenau, Markus Steinberger und Sebastian Schachl, gab es für die Burghauser Arseni Michalev und Eric Dietrich nichts zu holen: beide Wacker-Athleten kassierten Schulterniederlagen, die am Ende den 20:20 Endstand besiegelten. Allen Burghauser Ringern konnte an diesem Abend eine tadellose kämpferische Leistung bescheinigt werden, wenngleich gegen den Favoriten an diesem Tag auch mit etwas Glück ein Sieg hätte herausspringen können.

Einen beeindruckenden Mannschaftskampf erlebten die Burghauser Zuschauer am Samstag im Rahmen des Bundesliga-Vorkampfs, an dem es zum Kräftemessen zwischen der Burghauser Schülermannschaft und dem Tabellennachbarn vom AC Bad Reichenhall kam. Für einen Schülerkampf unüblich: Sieben von neun ausgerungenen Einzelgefechten gingen über die volle Zeit, was von einem in allen Mannschaftsteilen ausgeglichenen Kräfteverhältnis beider Teams zeugt. Einmal mehr war es Mustafa Ermanbetov, der zu Eröffnung des Kampftags mit einem Schultersieg gegen Dominik Gerdt für einen optimalen Einstieg in den Mannschaftskampf sorgte. Nur knapp an der Maximalpunktzahl schrammte hingegen Hasan Altintas im Kampf gegen Eduard Woronow vorbei, die drei erkämpften Mannschaftspunkte sorgten trotzdem für ein angenehmes Punktepolster. Keine Chance hatte hingegen Ben Riekert, der gegen Ivan-Michael Borovkov auf beide Schultern ging, dafür stellte Albert Kreimer schnell wieder den ursprünglichen Punkteabstand her, nachdem er kampflos die Punkte zugesprochen bekam. Ein Duell auf Augenhöhe lieferten sich anschließend Talha Yilmaz und Alexander Weber. Nachdem Yilmaz seinen Gegner in der ersten Runde am Mattenrand an den Rand einer Schulterniederlage brachte, konnte der Gästeringer im Laufe des Duells den Rückstand drehen und setzte sich schlussendlich auch auf Grund seiner Gewichtsvorteile knapp nach Punkten durch.

Sultan Muhametow und Simon Resch lieferten sich anschließend in der Klasse bis 55kg Freistil einen Kampf auf Biegen und Brechen. Beide Athleten zeigten überaus reifen Ringsport von hohem Niveau, das bessere Ende hatte dieses Mal des Burghauser Talent für sich und sicherte sich mit 6:4 einen knappen, aber verdienten Punktsieg. Während Denis Vernergold noch in der ersten Runde gegen Jonas Benner auf beide Schultern musste, boten Arseni Michalev und Leka Bezhi einen vor Vorsicht und Zurückhaltung geprägten Kampf, da sich beide Athleten bewusst waren, dass ein klarer Sieg bzw. auch eine klare Niederlage höchstwahrscheinlich den Ausschlag für die eine oder die andere Mannschaft geben könnte. Am Ende war es Michalev, der sich nach einer angeordneten Bodenlage und dem damit verbundenen Strafpunkt gegen seinen Kontrahenten knapp mit 1:0 nach Punkten durchsetzen konnte. Timur Muhametow konnte seine Neiderlage vom Vortag schnell vergessen machen, da er seinem Gegner Benjamin Akcam mit vollem Einsatz entgegentrat und einen knappen 3:0 Punktsieg erringen konnte. Ein besonders großes Lob konnte sich nach seinem ersten Saisonsieg Eric Dietrich von seinen Trainern abholen, nachdem er Marcel Jaufmann knapp nach Punkten niederringen konnte – ein Erfolg, den sich der Burghauser Nachwuchsringer redlich verdient hatte, nachdem er sich in der laufenden Saison immer wieder in den Dienst der Mannschaft stellte. Am Ende erhöhte Dietrich dank seiner zwei erkämpften Mannschaftspunkte auf den 17:10 Endstand.



Links:


Verwandte News:


Dateien:



<- zurück zur News-Übersicht